ETF Gesundheit Vergleich 2021 – geringe Risiken und hohe Performance!

Gesundheit ETF - Hauptbild Gesundheit ETFs (Exchange Traded Funds) investieren in einen breiten Aktienkorb von Unternehmen, die medizinische Dienstleistungen erbringen, medizinische Geräte oder Medikamente entwickeln, Krankenversicherungen anbieten oder die die Gesundheitsversorgung von Patienten erleichtern.

Einige der bekanntesten Unternehmen im Gesundheitssektor sind Johnson & Johnson, Pfizer Inc. und Moderna. Da die Mehrheit der Gesundheitsdienstleistungen und -produkte häufig als notwendig angesehen wird, gilt die Gesundheitsbranche als nicht zyklisch. Dies kann ETFs im Gesundheitswesen zu einer starken Position in einem defensiven Portfolio machen.

Der Gesundheitssektor hat besonders im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus Pandemie viel Zeit im Rampenlicht gestanden. Aber lohnt sich ein Investment in ein Gesundheitswesen ETF überhaupt noch, oder ist es vielleicht bereits zu spät? Befinden sich die ETF Gesundheit und Biotech noch im Aufwärtstrend und wie riskant ist so ein thematischer ETF wirklich? Das alles und noch mehr klären wir in diesem Artikel auf!

ETF Gesundheit – Welche Arten von Gesundheit ETFs gibt es?

Herz - Bild - Flatline - ETF Gesundheit

Der Gesundheitssektor zeigte zuletzt eine starke Outperformance, da viele der im ETF Gesundheit enthalten Unternehmen aufgrund der Covid-19-Pandemie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen. Selbst Small Cap Gesundheit Aktien haben in letzter Zeit ordentlich zugelegt und verzeichneten im vierten Quartal 2020 ein solides Ergebnis.

Während in der Vergangenheit die weitgehend soliden Fundamentaldaten des Gesundheitssektors dazu beitragen haben, die Renditen für Anleger zu stützen, hat sich der Gesundheitssektor in 2020 sehr stark verändert. Experten erwarten auch für die nächsten Jahre weitere Neuigkeiten aufgrund einer möglichen Gesundheitsreform in den USA, welche darauf abzielt, mehr Menschen zu versichern und einen Teil der Patientenkosten für Spezialmedikamente zu senken.

Tatsächlich scheint der Gesundheitssektor aber im Vergleich zum breiteren Markt trotz dieser Entwicklungen noch sehr billig zu sein. Das breite Segment „Gesundheit“ ist trotz des Coronavirus in vielen Fällen hinter dem dem S&P 500 zurückgeblieben ist. Gesundheitsaktien gehörten zu den zweitschwächsten Performern unter den 11 Hauptsektoren des Referenzindex.

ETF Gesundheit - VektorgrafikJetzt könnte also ein sehr guter Zeitpunkt sein, in Gesundheit ETFs zu investieren, da erwartet wird das Gesundheitsunternehmen dieses Jahr ein Jahresergebnis von 9 % und ein Umsatzwachstum von 14 % erzielen, das wäre die höchste Verbesserung aller Sektoren im S&P 500.

Gesundheitsausgaben machen derzeit unglaubliche 18 % des U.S. Bruttoinlandsprodukts aus und steigen weiter an. Mit Blick auf die Zukunft wird prognostiziert, dass die weltweiten Gesundheitsausgaben bis zu 8,7 Billionen US-Dollar steigen könnten. Besonders da die Branche vor zunehmenden Herausforderungen wie eine alternde Bevölkerung, steigende Kosten, Fachkräftemangel und Legacy-IT steht.

Bevor Sie als Anleger aber direkt in ein ETF Gesundheit eintauchen, ist es wichtig zu verstehen, wie sich die Top ETFs im Gesundheitswesen in ihrer Make-up- und Anlagestrategie unterscheiden. So gibt es verschiedene Sektoren im Gesundheitswesen, welche Sie zunächst besser kennen sollten.

ETF Gesundheit - Pharma

ETF Gesundheit – Pharma

Pharma - ETF Gesundheit

Die Pharmaindustrie entwickelt, produziert und vermarktet Arzneimittel oder Pharmazeutika, die zur Verwendung als Medikamente zugelassen sind.

Arzneimittel machen in manchen Fällen stationäre und invasive Pflegedienste überflüssig. Sie unterliegen einer Vielzahl von Gesetzen und Vorschriften in Bezug auf die Patentierung, Prüfung und Gewährleistung der Sicherheit, Wirksamkeit und Vermarktung von Arzneimitteln.

Dieser Sektor besteht ferner aus vielen Akteuren, darunter OTC-Medikamente (Over-the-Counter) und Drogerien, verschreibungspflichtige Medikamente, biopharmazeutische Medikamente, Generika, Verpackungs- und Etikettierungsdienste für Arzneimittel, Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln, Herstellung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln usw.

In der Pharmaindustrie gibt es viele bekannte, große und leistungsstarke Unternehmen, und die ständigen Fortschritte in der Medizin führen dazu, dass täglich neue Medikamente getestet und hergestellt werden. Die Pharmaindustrie gilt aber auch als ein relativ riskanter Sektor im Gesundheitswesen, da Medikamententest jederzeit ungewünschte Resultate bringen können, welche teilweise starke Auswirkungen auf die Rentabilität von einzelnen Unternehmen haben.

ETF Gesundheit - Pflege

ETF Gesundheit – Pflege

Pflege - Doktor - Arzt - ETF Gesundheit

Tatsächlich gilt der „Pflegemarkt“ laut vielen Experten als der größte Wachstumsmotor im Gesundheitswesen. Warum? Weil die demografische Entwicklung dazu führt, dass Pflege ein immer zentrales Thema wird.

Es werden immer mehr Pflegeheime und Seniorenzentren benötigt, da sich besonders in Industrieländern die durchschnittliche Altersgrenze immer weiter nach hinten verschiebt. Die signifikant steigende Nachfrage nach Pflegeplätzen wird höchstwahrscheinlich auch in den kommenden Jahren für eine sehr hohe Auslastung des Pflegesektors sorgen und Unternehmen mit stabilen Cashflows versorgen.

Der Pflegesektor umfasst häusliche Gesundheitsdienste, Pflegeeinrichtungen, Notfallzentren, Einrichtungen für psychische Gesundheit und Wohnbebauung, häusliche Seniorenbetreuung, kommunale Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen und andere häusliche Pflegeeinrichtungen.

ETF Gesundheit - Medizinische Technik

ETF Gesundheit – Medizinische Technik

Medizinische Technik - ETF Gesundheit

Hierbei handelt es sich um medizinische Unternehmen, die auf dem neuesten Stand der Medizintechnik sind und ihre Produkte für das gesamte Spektrum des Gesundheitssektors anbieten.

Dieser Sektor besteht aus zahlreichen Akteuren, die wichtigsten sind: Die Herstellung von elektromedizinischen und elektrotherapeutische Geräten sowie von Bestrahlungsgeräten, die Herstellung von chirurgischen Instrumenten und medizinischen Instrumenten, die Herstellung von Vitalzeichenmonitoren sowie der Mammografie Maschinenbau, die Herstellung von Geräten für die Roboterchirurgie, die Herstellung von Wundversorgungsprodukten, die Herstellung von Laboratorien für Toxikologie, sowie die Herstellung von Glukosemessgeräten und natürlich nicht zuletzt die Herstellung von Krankenhausbetten und Krankenhausmöbeln.

ETF Gesundheit - Biotech

ETF Gesundheit – Biotech

Lab - Ampullen - Forschung - Biotech

Biotechnologie sind Technologien, welche auf Biologie basieren. Dabei nutzt Biotechnologie zelluläre und biomolekulare Prozesse, um Technologien und Produkte zu entwickeln, welche dazu beitragen sollen, unser Leben und die Gesundheit unseres Planeten zu verbessern.

Die biologischen Prozesse von Mikroorganismen werden inzwischen seit mehr als 6.000 Jahren genutzt, um nützliche Lebensmittel wie Brot und Käse herzustellen und Milchprodukte zu konservieren.

Die moderne Biotechnologie bietet bahnbrechende Produkte und Technologien zur Bekämpfung von Krankheiten und nutzt oder modifiziert biologische Prozesse, um neue Arzneimittel oder Therapien zu entwickeln.

Derzeit versuchen eine Reihe von Biotech Unternehmen auf der ganzen Welt Impfstoffe und Behandlungsmethoden für COVID-19 zu entwickeln. Aber Biotechnologie kann noch viel mehr. Sie dient auch zur Verringerung unseres ökologischen Fußabdrucks, zur Ernährung der Hungrigen sowie zur Entdeckung von saubereren und effizienteren industriellen Herstellungsverfahren.

ETF Gesundheit - Dienstleister

ETF Gesundheit – Dienstleister

Krankenversicherung - Gesundheit ETFDieses Segment befasst sich mit Patienten Krankenversicherungen und andere Arten von Dienstleistungen im Gesundheitswesen.

Hierbei wird Häufig der Begriff „Managed Care“ oder „Managed Health Care“ verwendet, um eine Vielzahl von Techniken zu beschreiben, mit denen die Kosten für die Bereitstellung von Gesundheitsleistungen gesenkt und die Qualität der Versorgung für Organisationen verbessert werden sollen.

Dieser Sektor besteht unter-anderem aus Organisationen zur Erhaltung der Gesundheit (Health Maintenance Organization, HMO, WHO), Gesundheitsberatern, Krankenversicherungen und Dienstleitern, welche sich mit der Entsorgung medizinischer Abfälle beschäftigen.

Die besten Broker für Gesundheit ETFs

Gesundheit ETFs kaufen bei eToro in nur 3 Schritten

eToro LogoWie Sie sehen, ist der Gesundheitssektor sehr vielseitig. Wenn Sie sich dazu entschieden, am Gesundheitssektor teilzunehmen, benötigen Sie dafür natürlich einen Broker. Wie sonst sollen Sie ein Gesundheit ETF kaufen?

Unser Testsieger und einer der besten und günstigsten Broker überhaupt ist eToro. Bei eToro ist der Handel mit Gesundheit ETFs einfach & günstig. Außerdem ist eToro für das revolutionäre „Social Trading“ bekannt. Bei dieser Art des Tradings können Sie das Portfolio von einem erfolgreichen Anleger kopieren und dadurch auch ohne jeglichen Aufwand von dem Erfolg und der Expertise dieses Anlegers profitieren.

Aber eToro ist nicht nur für unerfahrene Trader eine Empfehlung wert. Der Anbieter genießt auch unter professionellen Anlegern ein seriöses Image. Bei eToro haben Sie die Möglichkeit, ein Gesundheit ETF Sparplan kostenlos anzulegen.

Natürlich verfügt eToro auch über alle Lizenzen und wird von einer europäischen Finanzbehörde reguliert. Klicken Sie einfach auf diesen Link, um direkt zur eToro Homepage zu gelangen.

Schritt 1: Die Anmeldung & Verifizierung

Die eToro Anmeldung & Verifizierung ist sehr einfach. Statten Sie hierfür einfach der Homepage des Anbieters einen Besuch ab und klicken Sie dort auf den Button „Jetzt anmelden“. Dadurch werden Sie zum Anmeldeformular des Online Brokers weitergeleitet.

Hier tragen Sie dann einfach ihren Vornamen und Nachnamen ein, wählen einen beliebigen Benutzernamen und geben ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer an. Jetzt wählen Sie noch ein sicheres Passwort und Akzeptieren die Terms and Conditions des Anbieters.

eToro VerifizierungBei eToro handelt es sich wie bereits erwähnt um einen lizenzierten Onlinebroker, welcher von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert wird.

Aus diesem Grund muss eToro sich auch an die in Europa geltende KYC-Regulierung halten. Diese Regulierung ermöglicht es dem Online Broker und dadurch der regulierenden Finanzaufsichtsbehörde, die Identität von Anlegern zweifelsfrei festzustellen und soll so Geldwäsche vorbeugen.

Die Verifizierung selbst ist bei eToro allerdings sehr einfach und in wenigen Minuten durchgeführt. Ein wochenlangen Post-Ident Verfahren, wie bei anderen Brokern teilweise der Fall ist, ist bei eToro nicht nötig.

Starten Sie den Verifizierungsvorgang einfach in ihrem eToro Profil. Hier müssen Sie lediglich einige persönliche Daten eingeben und ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) scannen und hochladen. Mit dem Ausweisdokument prüft eToro, ob die von Ihnen gemachten Angaben korrekt sind. Innerhalb wenigen Stunden sollte eToro diesen Vorgang abgeschlossen haben und Ihr Account ist vollständig freigeschaltet. Herzlichen Glückwunsch!

Schritt 2: Einzahlung

Möchten Sie einen Gesundheit ETF bei eToro kaufen, benötigen Sie dafür logischerweise Geld in ihrem Depot. Beachten Sie hierbei, dass eToro derzeit eine Mindesteinzahlungssumme von 200 € für deutsche Kunden fordert.

Für die Einzahlung können Sie aus einer Vielzahl von verschiedenen Zahlungsmethoden wählen. Zur Auswahl stehen neben Kreditkarte und PayPal auch Sofortüberweisung, Skrill und viele weitere Zahlungsmethoden.

Die Einzahlung dauert je nach gewählter Methode nur wenige Stunden bis zu maximal 3 Arbeitstage und kostet keine Gebühr. Für eine Auszahlung fällt bei eToro allerdings unter Umständen eine kleine Gebühr an. Schauen Sie sich hierfür am besten die Gebührenordnung auf der eToro Homepage einmal genauer an.

Schritt 3: Gesundheit ETF bei eToro kaufen

eToro Gesundheit ETF - Weitere MärkteKommen wir zum Kauf des Gesundheit ETF. Hierfür haben Sie sich schließlich bei eToro angemeldet. Die gute Nachricht? eToro macht das Kaufen und Verkaufen von Aktien und ETFs so einfach wie wohl kein anderer Anbieter.

Auch wenn das Kaufen von einem Gesundheit ETF bei eToro ohne jegliches Vorwissen möglich ist, empfiehlt es sich besonders für alle unerfahrenen Trader zunächst der kostenlosen eToro Academy einen Besuch abzustatten.

Dort finden Sie eine Vielzahl an Tipps und Ratgebern zum Thema Trading. Die eToro Trading Academy eignet sich für erfahrene als auch unerfahrene Anleger. Was uns besonders gefällt? Die eToro Academy beschäftigt sich auch mit dem Handel von ETFs und ETF Sparplänen. Damit ist die eToro Academy eine optimale Ressource, um sich mit dem Thema Trading auseinanderzusetzen

Ist das zu viel Aufwand für Sie? Dann können Sie es sich bei eToro auch besonders einfach machen. Kopieren Sie doch einfach das Gesundheit ETF Portfolio von einem anderen erfolgreichen Anleger. Diese Funktion ist bei eToro einzigartig und nennt sich „Copy Portfolio„. Trotzdem empfiehlt es sich auf längere Zeit dennoch, sich zumindest ein wenig in der eToro Academy weiterzubilden.

Statt einen Gesundheit ETF nur ein Mal zu kaufen, können Sie natürlich auch einen ETF Gesundheit Sparplan anlegen. Bei diesem werden in regelmäßigen Abständen Anteile an dem ETF gekauft.

Dadurch können Sie mit wenig Geld im Monat erfolgreich an der Börse teilnehmen und in diesen vielversprechenden Sektor investieren. Diese Art des Anlegens eignet sich am besten, wenn Ihr Ziel der langfristige Vermögensaufbau ist.

eToro Gesundheit ETF Kaufen

Bei einem Gesundheit ETF handelt es sich um eine durchaus renditestarke Geldanlage. Deshalb ist ein ETF Sparplan die wohl beste Alternative zu einem traditionellen Sparbuch.

Der MSCI World Healthcare Index

Gesichtsmaske - Gesundheit - PflegeEiner der erfolgreichsten und bekanntesten Gesundheit Indizien ist der MSCI World Healthcare Index. Dieser Index verfolgt Large-Cap und Mid-Cap Gesundheitsunternehmen aus 23 Industrieländern.

Insgesamt bildet der Index 158 Unternehmen der Gesundheitsbranche ab. Der MSCI World Healthcare Index umfasst Aktien von Unternehmen aus Sektoren wie Pharma, Gesundheitstechnik, Biotech, Pflege und Krankenversicherungen.

Die im MSCI World Healthcare Index gelisteten Unternehmen decken ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen ab. Der Index besteht dabei aus übermäßig US-amerikanischen Unternehmen, welche 69 % des Index ausmachen.

Neben bekannten und großen Unternehmen wie Johnson & Johnson, UnitedHealth Group und Pfizer bildet der Index auch noch unbekanntere Unternehmen ab.

Stock Market PNG - Aktien PNGDie Wertpapiere im Index müssen dabei einige festgelegte Zulassungskriterien erfüllen. Darunter eine Mindestmarktkapitalisierung und ein mindest durchschnittliches tägliches Handelsvolumen (ausreichende Liquidität). Außerdem verfolgt der Index keine Unternehmen aus Schwellenländern.

Der Index basiert auf der GIMI-Method. Diese Methodik zielt darauf ab, eine umfassende Abdeckung der relevanten Anlagemöglichkeiten zu bieten, wobei der Schwerpunkt auf der Liquidität, der Investierbarkeit und der Reproduzierbarkeit des Index liegt. Der MSCI World Healthcare Index wird vierteljährlich im Februar, Mai, August und November überprüft, um die Veränderungen an den zugrunde liegenden Aktienmärkten rechtzeitig widerzuspiegeln und gleichzeitig den unangemessenen Indexumsatz zu begrenzen.

Während der halbjährlichen Indexüberprüfungen im Mai und November wird der Index neu gewichtet und die Grenzwerte für die hohe und mittlere Kapitalisierung neu berechnet.


ETF Gesundheit Vergleich – die besten Gesundheit ETF

Geld - Anlage - Statistik - IconDurch den Coronavirus sind viele Augen auf den Gesundheitssektor gerichtet. Aber auch bereits vor der Pandemie war der Gesundheitssektor für viele defensive Anleger eine beliebte Anlage. Entsprechend gibt es eine Vielzahl an verfügbaren Gesundheit ETFs. Eine schier unglaubliche Anzahl von bis zu 50 verschiedenen Gesundheit ETFs kann für Anleger aber schnell unübersichtlich werden.

Wie sollen Sie also herausfinden, welcher Gesundheit ETF der Beste ist? Bei dieser Fragestellung möchten wir Ihnen gerne helfen. Bei der ETF Wahl sollten Sie vor allem folgende drei Faktoren berücksichtigen:

  • Die TER (Verwaltungsgebühr des ETFs
  • Das verwaltete Vermögen des ETFs
  • Die bisherige Performance des ETFs

Natürlich gibt es noch viele weitere Faktoren, welche bei der ETF Auswahl entscheidend sein können. Besonders das Jahr 2020 war für den Gesundheitssektor sehr spannend und sorgte bei manchen Unternehmen für Rekordumsätze.

Hand mit Geld ICON - ModernEinzelne Aktien konnten dadurch beträchtliche Renditen erzielen. Tatsächlich gehörte der Gesundheitssektor selbst allerdings nicht unbedingt zu den stärksten Sektoren des Jahres und wurde besonders vom Technologiesektor überschattet, welcher einen Anstieg von 26 % gegenüber dem Vorjahr verzeichnen konnte.

Trotzdem bietet der Gesundheitssektor viele sehr rentable Investments. Das größte Problem dabei ist natürlich, diese profitablen Investments zu entdecken. Ein Gesundheit ETF kann hierbei helfen. Anstatt nur auf einzelne Aktien zu setzen, investieren Sie in den Erfolg des gesamten Sektors (oder Teilsektoren vom Gesundheitswesen) und verteilen so auch das unternehmensspezifische Risiko auf Dutzende oder sogar Hunderte von Unternehmen.

ETF Gesundheit – Europa

Aktien aus EuropaDer Coronavirus hat den Blick von vielen Anlegern auf Gesundheitsunternehmen gelenkt. Tatsächlich waren viele Anleger aber sehr fokussiert auf Unternehmen aus den USA und das, obwohl viele europäische Gesundheitsunternehmen teilweise sogar bessere Investments darstellen. So ist zum Beispiel AstraZeneca, ein schwedisches Unternehmen und BioNTech ein deutsches Unternehmen.

Es kann daher durchaus empfehlenswert sein, dass Sie ihr Portfolio mit einem europäischen Gesundheit ETF etwas mehr diversifizieren, anstatt nur auf amerikanische Gesundheitsunternehmen zu setzen.

iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF

Name iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF
Währung Euro
Gründungsdatum 25. April 2001
ISIN DE000A0Q4R36
Anzahl an Vermögenswerten 56
Nettovermögen des Fonds 678.621.065 Euro
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Roche Holding Par AG (15,53 %)
  • Novartis AG (14,29 %)
  • Astrazeneca PLC (8,64 %)
Benchmark Index STOXX Europe 600 Health Care Index
TER 0.46 %

Der iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF ist ein schon sehr lange bestehender ETF und wurde bereits im Jahr 2001 gegründet. Er bildet den STOXX Europe 600 Health Care Index ab und fokussiert sich damit auf europäische Unternehmen aus dem kompletten Gesundheitssektor. Insgesamt sind 56 verschiedene Positionen im ETF enthalten.

Über die letzten fünf Jahre konnte der iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF eine annualisierte Performance von 5,64 % erzielen. Das entspricht einer Gesamtrendite von 28,2 %. Tatsächlich war 2020 trotz des Coronavirus kein gutes Jahr für den iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF. So betrug die Gesamtrendite des ETFs in diesem Jahr -1,99 %. Die annualisierte Performance seit Auflage (Im Jahr 2001) beträgt 5,45 %.

Der iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF ist mit einer TER von 0,46 % mittel-teuer. Zu beachten ist außerdem, dass der ETF nicht sehr diversifiziert ist, da die 2 größten Unternehmen bereits 29,82 % des gesamten ETFs ausmachen. Das ist normalerweise kein gutes Zeichen.

Xtrackers STOXX Europe 600 Health Care Swap UCITS ETF 1C

Name Xtrackers STOXX Europe 600 Health Care Swap UCITS ETF 1C
Währung Euro
Gründungsdatum 26. Juni 2007
ISIN LU0292103222
Anzahl an Vermögenswerten 56
Nettovermögen des Fonds 82,48 Millionen Euro
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Roche ORD (16,00 %)
  • Novartis ORD (14,13 %)
  • Astrazeneca ORD (9,47 %)
Benchmark Index Stoxx Europe 600 Health Care Index
TER 0.30 %

Der Xtrackers STOXX Europe 600 Health Care Swap UCITS ETF 1C ähnelt dem iShares STOXX Europe 600 Health Care UCITS ETF und bildet den gleichen Index ab. Dieser ETF konzentriert sich also ebenfalls auf europäische Gesundheitsunternehmen mit hoher, mittlerer und geringer Kapitalisierung. Allerdings zeichnet sich der ETF durch eine geringere TER von lediglich 0,30 % aus.

Der Xtrackers STOXX Europe 600 Health Care Swap UCITS ETF 1C beinhaltet damit ebenfalls 56 Unternehmen und weist dieselbe unzureichende Diversifikation auf, da auch hier Unternehmen wie Roche und Novartis überrerpäsentiert sind. Die Länderaufteilung ist ebenfalls mit 37,55 % Schweiz, 17,87 % Großbritannien und 13,41 % Dänemark relativ konzentriert.

Der größte Sektor des Xtrackers STOXX Europe 600 Health Care Swap UCITS ETF 1C ist Arzneimittel mit 69,64 % gefolgt von medizinische Geräte mit 9,41 % und Biotechnologie mit 8,86 %.

Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF EUR

Name Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF EUR
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 04. Dezember 2008
ISIN FR0010688192
Anzahl an Vermögenswerten 41
Nettovermögen des Fonds 41,67 Millionen Euro
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Roche Holdings AG (17,22 %)
  • Novartis (14,22 %)
  • Astrazeneca GBP (9,46 %)
Benchmark Index MSCI Europe Health Care
TER 0.25 %

Der Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF EUR verfolgt den MSCI Europe Health Care und weist eine noch geringere Diversifikation mit lediglich 41 Europäischen Gesundheitsunternehmen auf. Allerdings ist der Amundi ETF MSCI Europe Healthcare UCITS ETF EUR der bisher erfolgreichste Gesundheit ETF aus Europa und konnte in den letzten fünf Jahren eine Gesamtrendite von 29,38 % erzielen, was einer annualisierten Performance von 5,87 % entspricht.

Seit seiner Auflage in 2008 konnte der ETF eine Gesamtrendite von 246,58 % erzielen. Außerdem ist der ETF mit einer TER von 0,25 % sehr günstig. Die 10 größten Unternehmen machen 76,79 % des ETF aus, was als schlechtes Zeichen anzusehen ist.

ETF Gesundheit – Weltweit

Globus - Komplette WeltWie sich zeigt, sind die europäischen Gesundheit ETFs leider nur wenig diversifiziert. Wenn die 10 größten Unternehmen mehr als 75 % des ETFs ausmachen, dann ist das in der Regel kein Zeichen für einen wertstabilen ETF. Wenn Sie ihr Risiko also weiter verringern möchten, sollten Sie nach einem Gesundheit ETF suchen, welcher Ihnen eine breitere Diversifikation bietet.

Daher wollen wir uns in diesem Abschnitt einige Gesundheit ETFs ansehen, welche sich nicht nur auf eine geografische Region konzentrieren, sondern in Gesundheitsunternehmen aus der ganzen Welt investieren.

SPDR MSCI World Health Care UCITS ETF

Name SPDR MSCI World Health Care UCITS ETF
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 29. April 2016
ISIN IE00BYTRRB94
Anzahl an Vermögenswerten 145
Nettovermögen des Fonds 323,27 Millionen US-Dolar
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Johnson & Johnson (6,22 %)
  • United Health Group (5,02 %)
  • Roche Holding AG (3,68 %)
Benchmark Index MSCI World Health Care 35/20 Capped Index
TER 0.30 %

Der SPDR MSCI World Health Care UCITS ETF investiert in Aktien von Unternehmen mit dem Schwerpunkt Gesundheit aus Industrieländern weltweit. Bei dem ETF handelt es sich um einen akkumulierenden ETF, das bedeutet, die Dividenden des Fonds werden reinvestiert.

Die Gesamtkostenquote beträgt nur 0,30 % p.a. was den Fonds zu einem sehr günstigen ETF macht. Der Fonds repliziert die Wertentwicklung des zugrunde liegenden Index, indem er alle Indexbestandteile kauft (vollständige Replikation). Der SPDR MSCI World Health Care UCITS ETF verwaltet ein Vermögen von derzeit 323,72 Millionen US-Dollar.

Insgesamt sind 145 verschiedene Positionen im ETF enthalten. Über die letzten fünf Jahre konnte der Gesundheit ETF eine annualisierte Performance von 9,79 % erzielen. Das entspricht einer Gesamtrendite von 48,95 % über fünf Jahre. Seit seiner Gründung konnte der ETF sogar eine noch bessere annualisierte Performance  von 13,19 % erzielen. Im Jahr 2020 konnte der ETF eine Rendite von 13,52 % erzielen.

Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C

Name Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 04. März 2016 in der jetzigen Form.
Gründungsdatum des Original ETF: 22. November 2010
ISIN IE00BM67HK77
Anzahl an Vermögenswerten 159
Nettovermögen des Fonds 1,09 Milliarden US-Dollar
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Johnson & Johnson (6,39 %)
  • United Health Group (4,72 %)
  • Roche Holding AG (3,61 %)
Benchmark Index MSCI World Health Care Index
TER 0.25 %

Der Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C investiert ebenfalls in Aktien von Unternehmen mit dem Schwerpunkt Gesundheit aus Industrieländern weltweit. Auch bei dem Xtrackers ETFs handelt es sich um einen akkumulierenden ETF, der die Dividenden des Fonds wieder reinvestiert.

Die Gesamtkostenquote beträgt nur sehr günstige 0,25 % p.a. was den Fonds zu einem der günstigen ETFs macht. Der Xtrackers MSCI World Health Care UCITS ETF 1C verwaltet derzeit ein Vermögen von über 1 Milliarde US-Dollar, was den Fonds zu einem der größeren Gesundheit ETFs macht.

Insgesamt sind 159 verschiedene Positionen im Xtrackers Gesundheit ETF enthalten. Über die letzten drei Jahre konnte der Xtracker Gesundheit ETF eine Gesamtperformance von 44,73 % erzielen, was einer annualisierten Performance von 14,91 % entspricht. Im Jahr 2020 konnte der ETF eine Rendite von 16,13 % erzielen.

iShares Healthcare Innovation UCITS ETF

Name iShares Healthcare Innovation UCITS ETF
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 08. September 2016
ISIN IE00BYZK4776
Anzahl an Vermögenswerten 135
Nettovermögen des Fonds 2.174.078 US-Dollar
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Novocure Ltd. (2,11 %)
  • Crispr Therapeutics AG (2,11 %)
  • Natera Inc. (1,75 %)
Benchmark Index STOXX Global Breakthrough Healthcare Index
TER 0.40 %

Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF ist ein etwas spezialisierter ETF welcher den STOXX Global Breakthrough Healthcare Index abbildet. Als solcher konzentriert er sich auf Unternehmen auf der ganzen Welt (sowohl aus Industrieländern als auch aus Schwellenländern), die sich auf Innovationen im Bereich globaler Gesundheitsdienstleistungen konzentrieren.

Der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF konnte damit besonders in 2020 sehr große Erfolge erzielen, so konnte der ETF in diesem Jahr eine Rendite von 52,12 % aufweisen. Aber auch seit seiner Gründung weist der ETF eine hervorragende Performance auf. So besitzt der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF eine annualisierte Performance von 18,19 % seit Gründung.

Die 10 größten Unternehmen machen lediglich 17,43 % des ETF aus, was ein gutes Zeichen für seine Diversifikation ist. Die TER des iShares Healthcare Innovation ETF beträgt 0,40 % und ist damit mittel-teuer.

ETF Gesundheit – USA

Aktien aus den USAAls der Coronavirus den Blick von vielen Anlegern auf Gesundheitsunternehmen gelenkt hat, waren tatsächlich hauptsächlich amerikanische Unternehmen im Fokus. Daher wollen wir uns natürlich auch einen auf die Vereinigten Staaten fokussierten Gesundheit ETF genauer ansehen.

Bedenken Sie dabei jedoch, dass auch Gesundheit ETFs mit Weltweitem Fokus wie der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF oft eine hohe Länderkonzentration von US-Unternehmen aufweisen. Stellen Sie also sicher, dass Sie sich ihre Investments nicht zu stark überschneiden.

Xtrackers MSCI USA Health Care UCITS ETF 1D

Name Xtrackers MSCI USA Health Care UCITS ETF 1D
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 12. September 2017
ISIN IE00BCHWNW54
Anzahl an Vermögenswerten 84
Nettovermögen des Fonds 501,31 Millionen US-Dolar
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Johnson & Johnson ORD (9,17 %)
  • United Health Group ORD (6,77 %)
  • Abbott Labs ORD (4,67 %)
Benchmark Index MSCI USA Health Care Net Total Return USD Index
TER 0.12 %

Der Xtrackers MSCI USA Health Care UCITS ETF 1D investiert ausschließlich in Aktien von Gesundheitsunternehmen aus den USA. Bei dem ETF handelt es sich um einen ausschüttenden ETF, das bedeutet die Dividenden des Fonds an die Anleger ausgezahlt wird.

Die Gesamtkostenquote beträgt nur unglaublich günstige 0,12 % p.a. was den Fonds zu einem der günstigsten ETFs überhaupt macht. Der Fonds repliziert den MSCI USA Health Care Net Total Return USD Index. Derzeit verwaltet der ETF ein Vermögen von 501,31 Millionen US-Dollar.

Insgesamt sind 84 verschiedene Positionen im ETF enthalten. Seit der Auflage in 2017 konnte der ETF eine annualisierte Performance von 12,39 % erzielen. In den letzten 3 Jahren konnte der ETF eine Gesamtrendite von 39,75 % erzielen, was einer annualisierten Performance von 13,25 % entspricht. Im Jahr 2020 konnte der ETF eine Rendite von 19,88 % erzielen.

Gesundheit Aktien – die besten Gesundheitsaktien in jedem Gesundheit ETF

Für die folgende Übersicht schauen wir uns die 10 größten Positionen an, welche sich im MSCI World Health Care Index befinden.

Symbol Unternehmen Land Gewichtung Marktwert (in Milliarden US-Dollar)
JNJ Johnson & Johnson U.S. 6,39 % 429,49 Milliarden US-Dollar
UNH United Health Group U.S. 4,72 % 317,01 Milliarden US-Dollar
ROG.SW Roche Holding Genuss Schweiz 3,61 % 242,57 Milliarden US-Dollar
ABT Abbott Laboratories U.S. 3,26 % 218,82 Milliarden US-Dollar
TMO Thermo Fischer Scientific U.S. 3,00 % 201,63 Milliarden US-Dollar
NVS Novartis Schweiz 2,99 % 201,00 Milliarden US-Dollar
PFE Pfizer U.S. 2,97 % 199,49 Milliarden US-Dollar
MRK Merck & Co U.S. 2,90 % 194,93 Milliarden US-Dollar
ABBV Abbvie U.S. 2,69 % 180,86 Milliarden US-Dollar
LLY Lilly (Eli) & Company U.S. 2,66 % 179,03 Milliarden US-Dollar

ETF Gesundheit Performance – Investieren in den gesamten Gesundheitssektor

Growth - Wachstum - IconEin Gesundheit ETF Investment sollten Sie als langfristige Anlage betrachten. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Sektoren, die für ein Investment interessant sind. Es ist daher wichtig zu wissen, wie der gesamte Gesundheitssektor im Vergleich mit anderen Branchen abschneidet.

Dafür schauen wir uns die annualisierte Performance der besten ETFs über einen langfristigen Zeitraum an. Dies hilft bei der Entscheidungsfindung und zeigt Ihnen, welcher ETF und welcher ETF Sektor der bisher Erfolgreichste war.

Dabei ist die historische Performance von einem ETF oder einer Branche natürlich kein sicherer Indikator für den zukünftigen Erfolg dieses Sektors, dennoch dient dieser Vergleich als hilfreicher Ausgangpunkt zur Analyse von unterschiedlichen ETFs.

In der folgenden Übersicht finden Sie deshalb die Performance von verschiedenen ETF Sektoren über die letzten 3 Jahre:

ETF Name Rendite über 1 Monat  Rendite über 6 Monate Rendite über 1 Jahr  Rendite über 3 Jahre 
iShares Global Clean Energy UCITS ETF + 6,23 % + 107,05 % + 146,39 % + 223,99 %
iShares Healthcare Innovation UCITS ETF – 2,71 % + 24,24 % + 50,79 % + 59,15 %
iShares Nasdaq US Biotechnology UCITS ETF + 7,40 % + 16,90 % + 29,07 % + 45,12 %
SPDR MSCI World Health Care UCITS ETF – 1,60 % + 5,01 % + 11,78 % + 44,72 %
iShares Core MSCI World UCITS ETF USD + 0,49 % + 9,80 % + 17,20 % + 37,22 %
Vanguard FTSE All-World UCITS ETF + 0,29 % + 10,79 % + 17,80 % + 34,63 %

Wie dieser Vergleich zeigt, war der ein Investment in ein Gesundheit ETF über die letzten Jahre eine sehr rentable Anlage. Lediglich der iShares Global Clean Energy ETF schlägt den iShares Healthcare Innovation ETF und auch der diversifiziertere MSCI World Health Care ETF schlägt sich im Allgemeinen sehr gut. Es ist in diesem Vergleich außerdem zu beobachten, dass die ETFs in ihrer Rendite abnehmen, je diversifizierter sie sind.

Dies ergibt auch Sinn, wenn Sie bedenken, dass ein diversifiziertes ETF wie der Vanguard FTSE All-World UCITS ETF oder der iShares Core MSCI World UCITS ETF USD ihrem Portfolio Sicherheit und Stabilität verleihen soll.

Thematische ETFs dagegen sind riskanter, haben aber dadurch auch die Chance auf ein starkes Wachstum. Es empfiehlt sich daher eine gesunde Mischung aus diversifizierten ETFs mit weniger diversifizierten, etwas riskanteren ETFs.

Neben dem richtigen ETF ist für eine hohe Rendite auch ein günstiger Broker entscheidend. Ein günstiger Broker ist zum Beispiel eToro. Hier können Sie in die besten Gesundheit ETF kostenlos per Sparplan investieren.

Lohnt sich ein Gesundheit ETF?

Gutes Investment - Geld

Das Ziel eines jeden Investments ist eine hohe Rendite. Wie Sie aus der bisherigen Performance von Gesundheit ETFs erkennen konnten, war ein Investment in diesen Sektor über die letzten Jahre eine gute und lohnenswerte Anlage.

Sie sollten trotzdem einen langfristigen Ausblick beibehalten, da besonders Investitionen, welche sich auf Nischenbereiche des Marktes konzentrieren, kurzfristig erhebliche Preisschwankungen erleben können.

Jedoch ist aktuell möglicherweise einer der besten Zeiträume in der Geschichte, um in Gesundheit ETFs zu investieren. Besonders die Pläne des US-Präsident-Biden, eine Gesundheitsreform durchzuführen, könnte dem Gesundheitssektor in den nächsten Jahren viel Aufschwung verleihen.

Trotzdem ist es unmöglich vorherzusagen, wie die Zukunft von Gesundheit ETFs genau aussieht. Eine hohe vergangene Rendite ist noch lange kein Garant für eine starke zukünftige Performance. Aus diesem Grund wollen wir uns neben den Vorteilen auch die Nachteile von einem Gesundheit ETF genauer ansehen.

Vorteile von einem Gesundheit ETF

  • Sie fordern medizinische Forschung: Nicht jedes Investment ist einfach mit dem eigenen Gewissen zu vereinbaren. Beim Gesundheitssektor müssen Sie sich darum allerdings keine Sorge machen! Tatsächlich tun Sie sogar etwas gutes. Ihr Investment sorgt dafür, dass Kapital in die Forschung und Entwicklung im Gesundheitswesen fließt. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da dies uns allen hilft und möglicherweise letztendlich dazu beiträgt, Anstrengungen zu finanzieren, die Heilmittel für Krankheiten wie Krebs zu finde. Wenn Sie dies berücksichtigen, ist es sinnvoll, in ETFs des Gesundheitssektors zu investieren.
  • Der Gesundheitssektor ist ein beständiger Performer: Der Gesundheitssektor zeigt im Vergleich zu anderen Sektoren auf dem Markt eine konstante Performance. Unabhängig vom wirtschaftlichen Status eines Landes besteht immer ein Bedarf an medizinischen Produkten und Gesundheitsdienstleistungen. Mit anderen Worten, die Aktienkurse sind in der Regel fast immun gegen Wirtschaftswachstum oder -rückgang. Dies reduziert den extremen Rückgang der Bestände während einer Konjunkturlage.
  • Sie investieren in den gesamten Sektor: Auch wenn der Gesundheitssektor nicht unbedingt der volatilste Sektor ist, bietet ein ETF Ihnen trotzdem einen guten Schutz vor der Volatilität einzelner Unternehmen. Ein Investment in einen Gesundheit ETF bietet die Möglichkeit, in den vollständigen Sektor einzusteigen und sich dabei gleichzeitig durch Risikostreuung und Diversifikation in mehrere Unternehmen vor jeglicher Volatilität zu schützen. Gleichzeitig benötigen Sie für die richtige Entscheidung beim Investment in einzelne Gesundheitsunternehmen möglicherweise wissenschaftliche Kenntnisse. Ein Investment in einzelne Gesundheitsunternehmen kann unter Umständen ein tiefes Verständnis der zugrunde liegenden medizinischen Faktoren erfordern. Dies ist bei einem ETF nicht der Fall.
  • Der Gesundheitssektor profitiert durch die alternde Bevölkerung: Seit dem Jahr 2000 ist die US-Bevölkerung über 65 Jahre um 62 % gewachsen, was einer jährlichen Zinseszinsrate von 2,5 % entspricht. In den nächsten 10 Jahren geht das US Census Bureau davon aus, dass die Bevölkerung über 65 um weitere 30 % steigen wird, was einer jährlichen Zinseszinsrate von 2,6 % entspricht. Ältere Bevölkerungsgruppen geben wahrscheinlich mehr für die Gesundheitsversorgung aus, um ihr Wohlbefinden zu erhalten. Die Zahlen für andere Industrieländer sehen ähnlich aus. Das macht ein Gesundheit ETF zu einem zukunftsorientierten Investment.

Nachteile von einem Gesundheit ETF

  • Abhängig von politischen Entscheidungen: Viele Kritiker argumentieren, dass der Gesundheitssektor sehr stark von politischen Entscheidungen abhängig ist. Staats- und Regierungschefs müssen stabile Strategien und langfristigen Ziele entwickel und den Gesundheitssektor fördern. Ein Machtwechsel in der Politik kann so teilweise große Auswirkungen auf den kompletten Sektor haben. Dies zeigt sich unter-anderem aktuell durch die geplante Gesundheitsreform in den USA, welche bereits große Auswirkungen auf einzelne Unternehmen hatte.
  • Langfristiges Investment: Der Gesundheitssektor profitiert unter-anderem stark von einer alternden Bevölkerung, so was passiert aber bekanntlich nicht über Nacht. Allgemein sind Innovationen im Gesundheitswesen eine langfristige Angelegenheit, welche zunächst viele Studien überstehen müssen, bevor Unternehmen aus Ihnen Gewinne erzielen können. Daher sollten auch Gesundheit ETFs als ein langfristiges Investment betrachtet werden. Es empfiehlt sich, kein Geld in Gesundheit ETFs zu stecken, welches Sie in den nächsten Jahren benötigen. Planen Sie am Besten mindestens 5 Jahre ein, noch längere Zeiträume sind besser.
  • Nur geringe Diversifikation: Bei einem Gesundheit ETF handelt es sich um einen thematischen ETF. Diese besitzen automatisch ein höheres Risiko als breiter gestreute ETFs. Einzelne Ereignisse können starke Auswirkungen auf den kompletten Sektor haben und damit ihr Investment haben. Wenn Sie ein neuer Investor sind, dann eignet sich am Anfang eventuell ein breiter gestreutes ETF besser für Sie.

Gebühren beim Kauf von Gesundheit ETFs

Normalerweise sollten die Gebühren (TER) von einem ETFs bei unter 0,5 Prozent im Jahr liegen. Höhere Gebühr sind für ein ETF schlichtweg zu teuer und sollten nach Möglichkeit vermeiden werden. Neben den Gebühren eines ETFs fallen eventuell noch Depotgebühren und Ordergebühren bei Ihrem Broker an.

Besonders bei einem Sparplan machen sich insbesondere die Brokergebühren schnell bemerkbar. Daher empfiehlt es sich, einen günstigen Online Broker zu wählen, um dadurch an Depotgebühren und Ordergebühren zu sparen. Glauben Sie uns, dies kann am Ende einen nicht unerheblichen Unterschied bei Ihrer Rendite ausmachen. ETF Sparplan Gebühren

Zum Glück verlangen einige Online Broker heutzutage weder Depotgebühren noch Ordergebühren. Einer solcher Broker ist eToro. Damit Sie ein besseres Verständnis davon bekommen, wie viel Einfluss die Gebühren von ihrem Broker auf ihre Rendite haben, haben wir für Sie einen kleinen Vergleich aufgestellt:

Sie kaufen ein ETF „Gesundheit“

  • Startkapital: Sie kaufen ein ETF „Gesundheit“ im Wert von 1.000€.
  • Haltephase: Sie halten das ETF „Gesundheit“ für ein Jahr.
    • Sie gehen davon aus, dass sich der Kurs des ETFs nicht ändert.
  • Sparplan: Alle 30 Tage investieren Sie erneut 50 € in das ETF. Insgesamt 11-mal.

Mit diesen Annahmen ergeben sich folgenden Gebühren bei Comdirect, eToro & Libertex:

Anbieter Comdirect etoro Libertex
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühr 3,90 € 0 % 0,2 %
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Weitere Käufe 42.90 0 % 0.2 %
Gebühren Total 46.80 €  0 € 3.10 €

ETF Gesundheit – Thesaurierend

Geld auszahlen ICONIn der Regel stellt sich bei ETFs die Frage, was mit Dividenden, also den anfallenden Unternehmensgewinnen, passieren soll. So gibt es Gesundheit ETFs normalerweise in zwei Formen: Ausschüttend oder Thesaurierend.

Ein ausschüttendender Gesundheit ETF bündelt die Dividende der einzelnen Unternehmen und zahlt diese in regelmäßigen Abständen (in der Regel halbjährlich oder vierteljährlich) direkt an seine Anleger aus.

Diese Art des ETF eignet sich zum Beispiel, wenn Sie aus ihrem ETF Investment regelmäßige Einnahmen generieren möchten. Mit diesen Einnahmen können Sie zum Beispiel Steuern begleichen. Bedenken Sie dabei allerdings, dass ein Ausschütten der Dividende den Wert des ETF verringert. Außerdem müssen Sie Steuern auf die ausgezahlten Dividenden zahlen.

Budget Icon - Geld in SparschweinAus diesem Grund ist der thesaurierende Gesundheit ETF bei vielen Anlegern die bevorzugte Wahl. Bei dieser ETF Art werden die Dividenden dem ETF automatisch wieder gutzuschreiben und reinvestiert. Deshalb wird ein thesaurierender ETF im deutschen häufig auch als „Wiederanlegend“ bezeichnet.

Ein thesaurierender Gesundheit ETF ist für Sie am Besten geeignet, wenn Sie Ihre Anlagerendite maximieren möchten. Akkumulierende ETFs erlauben die Dividendenerträge ohne zusätzliche Kosten (wie zum Beispiel Steuern) automatisch wieder in den ETF zu reinvestieren. Dadurch sparen Sie sich Zeit, Handelsgebühren und Steuern. Außerdem erhöht dies auf lange Sicht ihre Gesamtrendite.

Das beste Thesauriende Gesundheit ETF:

Name iShares Healthcare Innovation UCITS ETF
Währung US-Dollar
Gründungsdatum 08. September 2016
ISIN IE00BYZK4776
Symbol HEAL
Anzahl an Vermögenswerten 135
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Novocure Ltd. (2,11 %)
  • Crispr Therapeutics AG (2,11 %)
  • Natera Inc. (1,75 %)
Dividenden Nutzung Thesauriend
TER 0.40 %

Gesundheit ETFs im Vergleich zu Biotech ETFs

Obwohl viele Gesundheit ETFs auch Biotech Unternehmen enthalten, sind aus rein Investorensicht die beiden Sektoren sehr unterschiedlich.

Impfung gegen Corona - Hilfe - Impfstoffe Biotechnologieunternehmen haben im Allgemeinen sehr hohe Betriebskosten, da sie an Forschung, Entwicklung und Tests beteiligt sind, deren Fertigstellung Jahre dauert. Das Ergebnis könnte ein historischer Durchbruch oder ein völliger Misserfolg sein.

Diese Branche hat auch öfter mit Hindernissen für die Entwicklung neuer Produkte zu kämpfen, wenn zum Beispiel Forschung oder das Endprodukt als schädlich angesehen wird. Beispielsweise verbieten immer mehr Länder gentechnisch veränderte Pflanzen und Produkte.

Im Vergleich dazu erzielen viele große Gesundheitsunternehmen einen stetigen Einkommensfluss aus aktuellen Produkten und Dienstleistungen, während sie ihre Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen aufrechterhalten, um bestehende Produkte zu verbessern oder eventuell auch neue zu schaffen.

Etablierte Gesundheitsunternehmen - ETF GesundheitEtablierte Gesundheitsunternehmen versuchen, in verschiedenen Entwicklungsstadien eine stetige Pipeline neuer Produkte aufrechtzuerhalten. Der Prozess zur Entwicklung eines neuen Arzneimittels kann bis zu 15 Jahre dauern. Die FDA verlangt zum Beispiel, dass die meisten neuen Arzneimittel mehrere Testphasen durchlaufen, die an sich bis zu acht Jahre dauern können. Selbst wenn ein Unternehmen ein neues Arzneimittel auf den Markt bringt, bedeutet dies nicht, dass es eine breite ärztliche Zulassung und Verwendung erhalten wird.

Insgesamt stehen sowohl Gesundheitsunternehmen als auch Biotech Unternehmen in vielen Fällen vor einem kostspieligen Prozess, der bei Erfolg äußerst profitable Produkte hervorbringen kann. Der Prozess ist jedoch äußerst unvorhersehbar, was sich für ein kleines Biotech Unternehmen als sehr schädlich und möglicherweise katastrophal erweisen kann. Gesundheitsunternehmen sind aufgrund ihrer Größe und ihrer diversifizierten Umsatzbasis in der Regel in der Lage, Rückschlägen und Ausfällen besser standzuhalten.

Oft sind Gesundheit ETFs weniger volatil und gelten als sicherer Investments, wogegen Biotech ETFs zwar riskanter sind, aber auch die Chance auf höhere Renditen bringen.

Biotech vs Gesundheit ETF Chart

Gesundheit ETF Fazit: Unsere Bewertung

Check - Haken - Ja - Zustimmen

Insgesamt stellen Gesundheit ETFs eine sehr gute Möglichkeit dar, in einen historisch erfolgreichen Sektor zu investieren. Die Diversifikation eines ETF verringert nicht nur das unternehmensspezifische Risiko gegenüber einzelnen Aktien deutlich, sondern erlaubt Ihnen auch am Gesamterfolg des Gesundheitssektors teilzunehmen.

Wie hoch der Preis von Gesundheit ETFs in näherer Zukunft steigen wird, ist natürlich nicht vorherzusagen. Aber eine alternde Bevölkerung, eine Gesundheitsreform in den USA und der Coronavirus sind alles gute Gründe, warum der Erfolg des Gesundheitssektors auch die nächsten Jahre noch anhalten sollte.

Wie viel Sie in einen Gesundheit ETF investierten, ist von Ihrer eigenen Risikobereitschaft und Ihrer Anlagestrategie abhängig. Wir empfehlen allerdings nicht, einen zu großen Anteil ihres Portfolios in einen thematischen ETF zu stecken, da das Ziel eines jeden langfristig orientieren Portfolio immer sein, sich möglichst breit zu diversifizieren. 

Räumen Sie also Gesundheit ETFs einen entsprechenden Raum in ihrem Portfolio ein, aber Investieren Sie nicht ausschließlich in dieses ETF.

Die Vorteile von Gesundheit ETFs in der Übersicht:

  • Historisch erfolgreicher Sektor
  • Alternde Bevölkerung und technologische Entwicklung bietet viel Wachstumschancen
  • Der Sektor genießt große Aufmerksamkeit durch den Coronavirus

Ein letzter Tipp: Wenn Sie vor haben in einen Gesundheit ETF investieren, dann empfiehlt sich dafür ein ETF Sparplan. Achten Sie des Weiteren darauf, einen günstigen und noch wichtiger, einen vertrauenswürdigen Broker zu finden. Transaktionsgebühren und Depotgebühren können schnell an ihrer Rendite nagen. Der von Ihnen gewählte Broker sollte über eine gültige Lizenz verfügen und von einer europäischen Finanzaufsicht reguliert werden. Ein solcher Broker ist zum Beispiel unser Testsieger eToro.

Die wichtigsten Fragen zu Gesundheit ETFs – FAQ

Was ist ein Gesundheit ETF?

ETF steht für Exchange Traded Fund. Ein Gesundheit Exchange Traded Fund beinhaltet ausschließlich Aktien von Unternehmen, welche im Gesundheitswesen tätig sind. Diese Gesundheit ETFs können übrigens genauso wie Aktien ganz normal an der Börse gehandelt werden.

Lieber ein Gesundheit ETF oder eine Gesundheit Aktie?

Ein ETF besitzt gegenüber einer Aktie viele Vorteile. Zunächst gilt er als sicherer, weil er das unternehmensspezifische Risiko auf mehrere Aktien verteilt. So benötigen Sie für die richtige Entscheidung beim Investment in einzelne Aktien möglicherweise wissenschaftliche Kenntnisse oder ein tiefes Verständnis der zugrunde liegenden medizinischen Faktoren. Dies ist bei einem ETF nicht der Fall. Ein ETF gewinnt also diesen Vergleich.

Welcher Gesundheit ETF ist der beste?

Der Gesundheit ETF mit der besten Performance über die letzten Jahre war der iShares Healthcare Innovation UCITS ETF. Welcher Gesundheit ETF in Zukunft der Beste sein wird, kann leider niemand mit Sicherheit absehen. Aber alle in diesem Artikel vorgestellten Gesundheit ETFs stellen ein gutes Investment in den Gesundheitssektor dar.

Wo kann ich ein Gesundheit ETF kaufen?

Einen ETF Gesundheit können Sie nur über die Börse handeln und nicht bei der ausgebenden Investmentgesellschaft selbst erwerben. Sie verkaufen und kaufen einen ETF also genauso wie Sie dies auch mit Aktien machen. Für den Handel von ETFs empfehlen wir einen günstigen und verlässlichen Online Broker wie eToro. Bei diesem Online Broker können Sie die verschiedenen Gesundheit ETFs komplett kostenfrei handeln.

Lohnt sich ein Gesundheit ETF Sparplan?

Ja! Ein ETF Sparplan ist für langfristig orientierte Anleger die beste Wahl. Dabei ist es egal, ob Sie in einen thematischen ETF investieren möchten oder in einen breit diversifizierten ETF.

 

Seit 2012 beschäftige ich mich zusammen mit meiner Frau Jana mit dem Vermögensaufbau mit ETFs. Unser Ziel ist es, ein passives Einkommen aufzubauen, von dem wir ab 2040 komfortabel leben können.