REIT ETFs 2021 – Profitieren vom Immobilienboom

REIT ETFs - Immobilien - Häuser - REITs

Immobilien ETFs können eine gute Wahl für diejenigen sein, die eine gute Kapitalrendite erzielen möchten. Immobilien weisen attraktive Anlageattribute auf, mit denen Aktien und Anleihen nicht mithalten können, und der Besitz von einem Immobilien REIT ETF kann Ihnen eine zusätzliche Diversifizierung Ihres gesamten Anlageportfolios ermöglichen.

Direkt in Immobilien zu investieren kann lukrativ sein, ist aber auch eine Herausforderung. Die Recherche nach bestimmten Einzelobjekten ist zeitintensiv, und der Abschluss von Transaktionen kann lange dauern. Eine einfache und vielversprechende Alternative besteht darin, in einen Immobilien REIT ETF zu investieren.

Wie Sie weiter unten ausführlicher erfahren werden, stellen Real Estate Investment Trusts, kurz REITs, Portfolios mit Dutzenden oder sogar Hunderten von Immobilien zusammen und bieten ihren Aktionären die Möglichkeit, an den Erträgen und der Wertsteigerung der Immobilienbestände des REIT teilzuhaben.

Was ist ein REIT?

Was ist ein REIT? Was ist ein REIT ETF?REIT steht für Real Estate Investment Trust. Ein REIT ist eine besondere Art von Anlageinstrument, in dem mehrere Anleger ihr Geld in einem gemeinsamen Pool zusammenlegen, um in verschiedene Arten von Immobilien zu investieren.

REITs bieten ihren Anlegern Aktien an, und genau wie Anleger in den meisten anderen Arten von Unternehmen haben REIT Aktionäre ein proportionales Interesse an den Erträgen, die der Real Estate Investment Trust ausschüttet, und an den Vermögenswerten, die er besitzt. Dabei gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Arten von REITs, auf die wir später noch genauer eingehen.

Der größte Vorteil von REITs besteht darin, dass sie es Anlegern ermöglichen, eine Immobilieninvestition mit relativ bescheidenen Geldbeträgen zu tätigen. Wenn Sie direkt in Immobilien investieren möchten, ist viel Kapital erforderlich. Typische Häuser kosten in Deutschland etwa 200.000 Euro, und Gewerbeimmobilien wurden in den letzten zwei Jahren meistens zwischen mehr als 300.000 bis 1 Million Euro verkauft.

Es würde also Millionen von Euro kosten, um selbst ein bescheidenes und diversifiziertes Immobilienportfolio mit etwa einem Dutzend Immobilien zusammenzustellen. Im Gegensatz dazu können Sie mit REIT für nur die Kosten einer einzelnen Aktie in Immobilien investieren, die normalerweise weniger als 100 Euro betragen. Ein REIT ist im Endeffekt also bereits eine Zusammenstellung von mehreren Immobilien.

Was ist ein REIT ETF

Ein REIT ETF ist ein Real Estate Investment Trust (REIT) Exchange Traded Fund (ETFs). Also ein ETF, welches den größten Teil ihres Vermögens in Aktien-REIT-Wertpapiere und verwandte Derivate investieren. REIT ETFs werden passiv um einen Index von börsennotierten Immobilienbesitzern verwaltet. Zwei häufig verwendete Benchmarks sind der US-amerikanische REIT Index MSCI und der US-amerikanische REIT Index von Dow Jones, die etwa zwei Drittel des Gesamtwerts des inländischen, öffentlich gehandelten REIT-Marktes abdecken.

REIT ETF Kurs – iShares CORE US REIT

iShares CORE US REIT ETF Kurs

Die 10 besten REIT ETFs und REITs

Die Zinssätze befinden sich weiterhin auf ein Niveau von nahe Null, wodurch schlauer Anleger sich immer mehr in Richtung höher rentierlicher Anlageklassen orientieren. Exchange Traded Funds (REIT ETFs) von Real Estate Investment Trust bieten gegenüber einem festverzinslichen Portfolio viele Vorteile wie Kapitalzuwachs und eine stabile Quelle für Dividendenerträge.

Aus diesem Grund werden REIT ETFs immer beliebter. Diese Popularität spiegelt sich inzwischen in der großen Anzahl an verfügbaren REIT ETFs wieder. Dabei kann diese große Anzahl an REIT ETFs für Anleger schnell verwirrend werden.

Wie sollen Sie am besten bestimmen, welcher REIT ETF für Sie geeignet ist? Dabei wollen Ihnen helfen. In der folgenden Tabelle finden Sie die 10 besten REIT ETFs und REITs in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst. Ein REIT ETF ist dabei aufgrund der regelmäßigen Dividendenzahlungen besonders für ein langfristige Investment ratsam.

ETF Name TER – Kosten Verwaltetes Vermögen / Marktkapitalisierung Rendite über 1 Jahr Dividende 
SBRA – Sabra Health Care REIT 3,69 Milliarden US-Dollar – 20,84 % 6,82 %
USRT – iShares Core U.S. REIT ETF 0,08 % 1,68 Milliarden US-Dollar – 8,02 % 3,11 %
aox.de – Alstria office REIT AG 2,92 Millionen Euro – 28,65 % 3,93 %
RWR – SPDR DOW JONES REIT ETF 0,25 % 1,44 Milliarden US-Dollar – 12,04 % 3,51 %
bbox.l – Triatix Big Box REIT PLC 3,19 Millionen Pfund + 27,82 % 3,45 %
Xtrackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF 0,33 % 22 Millionen Euro – 17,36 % 3,52 %
SPDR FTSE EPRA Europe ex UK Real Estate UCITS ETF 0,30 % 63 Millionen Euro – 16,58 % 3,51 %
iShares European Property Yield UCITS ETF 0,40 % 1,62 Milliarden Euro – 18,46 % 2,77 %
iShares Asia Property Yield UCITS ETF 0,59 % 414 Millionen Euro – 16,45 % 2,95 %
BNP Paribas Easy FTSE EPRA/NAREIT Eurozone Capped UCITS ETF 0,40 % 211 Millionen Euro – 19,38 % 3,23 %
Was in dieser Tabelle auffällt, ist das anders als bei vielen ETFs aus dem gleichen Sektor sich die Rendite der REIT ETFs stark unterscheidet. Neben der Wahl des richtigen REOT ETF ist aber auch die Wahl des Online Broker sehr einflussreich auf Ihre Rendite (durch die Gebühren). Wir raten daher zu einem günstigen REIT ETF Broker wie eToro. Hier können Sie kostenlos einen Sparplan für die besten REIT ETFs anlegen.

Die besten Broker für ein REIT ETF

REIT ETF kaufen bei eToro in nur 4 Schritten

eToro LogoDie Auswahl von einem günstigen und guten Broker kann einen starken Einfluss auf Ihre Rendite haben. Wir empfehlen zu einem günstigen aber dennoch vertrauenswürdigen Broker wie eToro. Der Exchange Traded Fund Handel bei dem Online Broker eToro ist anfängerfreundlich und günstig.

Die eToro Trading Plattform ist außerdem bekannt für das „Social Trading“. Mit dieser der Vermögensanlage können Sie sehr einfach Portfolios anderer Investoren kopieren und dadurch selbst als absoluter Anfänger in der Finanzwelt von der Expertise anderer profitieren.

eToro sollte durch seinen großen Erfolg inzwischen den meisten Anlegern ein Begriff sein. Besonders aber über die letzten Jahre hat sich eToro ein wirklich positives und seriöses Image aufgebaut. Mit eToro können Sie ein REIT ETF Sparplan kostenfrei anlegen.

Natürlich verfügt eToro als Online Broker auch über alle notwendigen Lizenzen und wird selbstverständlich von der EU reguliert. Klicken Sie einfach auf diesen Link, um jetzt direkt eToro zu gelangen.

Schritt 1: Die Anmeldung bei eToro

Wenn Sie sich bei eToro anmelden möchten, müssen Sie dafür zunächst auf die Homepage des Anbieters. Hier finden Sie einen Button mit der Aufschrift „Jetzt anmelden“.

Klicken Sie diesen, danach öffnet sich ein Fenster, in das Sie ihren Vornamen und Nachnamen eintragen können. Des Weiteren können Sie hier noch einen Benutzernamen wählen.

Zusätzlich müssen Sie auf dem Formular ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer eingeben und ein Passwort wählen. Sobald Sie dann noch die Terms and Conditions akzeptiert haben, sind Sie auch schon fast soweit, mit dem Handel auf eToro zu beginnen.

Schritt 2: Die Verifizierung bei eToro

eToro VerifizierungLizensierte Onlinebroker, welche von der EU reguliert werden, müssen sich an die geltenden KYC-Regulierungen halten. Diese dienen dazu, die Identität ihrer Kunden zweifelsfrei festzustellen.

Diese EU-Richtlinie hat das Ziel, Geldwäsche vorzubeugen. Bei eToro genügt ein Klick auf das eigene Profil, um die Verifizierung vorzunehmen. Geben Sie hier nun Daten wie zum Beispiel das Geburtsdatum an, um sich daraufhin verifizieren zu können.

Ihre Angaben müssen Sie danach mithilfe eines Scans der eigenen Ausweisdokumente bestätigen. Dadurch kann eToro prüfen, ob alle Angaben stimmen und im Anschluss Ihren Account vollständig freischalten.

Schritt 3: Die eToro Einzahlung

Wenn Sie einen REIT ETF bei eToro handeln möchten, dann müssen Sie natürlich noch eine Einzahlung vornehmen.

Bei eToro beträgt die Mindesteinzahlung 200 €. Für diese können Sie ihre Kreditkarte verwenden, PayPal nutzen, eine Sofortüberweisung tätigen oder auch auf diverse andere Einzahlungsmöglichkeiten zurückgreifen.

Die Einzahlung ist bei eToro vollständig kostenlos. Beachten Sie jedoch, dass eine Auszahlung  bei eToro mit Gebühren verbunden ist.

Die Gebührenordnung ist auf der Webseite des Anbieters sehr übersichtlich einsehbar. Sobald die Einzahlung vollzogen wurde, können Sie bereits damit beginnen, Ihren ersten Trade durchzuführen.

Schritt 4: REIT ETF bei eToro kaufen

eToro Related Markets - REITBesonders hier kann eToro überzeugen. Das Trading selbst ist bei eToro wirklich kinderleicht. Wenn Sie allerdings noch neu in der Welt von Depots, Aktien und ETFs sind, sollten Sie vielleicht zunächst der eToro Academy einen Besuch abstatten.

Hier werden Sie über verschiedene Handelsstrategien informiert. Auch auf den Handel mit ETFs wird hier eingegangen. Die Academy ist eine ideale Ressource, um sich fortzubilden (egal, ob Anfänger oder nicht).

Wenn Sie es sich am Anfang besonders einfach machen möchten, dann können Sie auch einfach ein Portfolio eines anderen erfolgreichen Anlegers kopieren und damit hoffentlich Gewinne machen. Das ermöglicht auch ohne größeres Know-how schnell Anschluss an die Finanzwelt zu finden.

Auf längere Sicht empfiehlt es sich allerdings, sich selbstständig in der eToro Academy weiterzubilden. Hierfür bietet eToro Ihnen eine Vielzahl an nützlichen Tipps, Videos und Ratgebern. Diese sollten auch für erfahrenere Anleger neue Informationen bereithalten.

Statt einen REIT ETF nur einmal zu kaufen, können Sie sich bei eToro auch für einen REIT ETF Sparplan entscheiden. Dann werden in regelmäßigen, von Ihnen bestimmten Abständen Anteile an dem ETF gekauft.

Dadurch können Sie auch mit nur wenig Geld im Monat erfolgreich an der Börse teilnehmen. Vor allem, wenn Sie als Ziel den langfristigen Vermögensaufbau haben, bietet sich ein ETF Sparplan durchaus an. Etwa, wenn es um die eigene Altersvorsorge oder um sich den Wunsch nach einer eigenen Immobilie zu erfüllen.

USRT - Trade bei eToro - REIT ETF

Da es sich bei einem ETF um eine relativ renditestarke Geldanlage handelt, welche nur ein eher geringes Risiko bietet, ist der ETF Sparplan inzwischen die wohl beste Alternative zu einem traditionellen Sparbuch oder Tages- und Festgeld geworden.

REIT ETF – Vorteile und Nachteile

Ein Investment in ein REIT ETF bietet langfristig orientierten Anlegern ein sehr gutes Risiko-Renditen-Verhältnis. Besonders im Vergleich zu klassischen Sparmaßnahmen wie Staatsanleihen oder auch dem Sparbuch. Besonders die regelmäßigen Dividenden versprechen eine sichere Rendite. Im folgenden Abschnitt gehen wir auf einige wichtige Vorteile, aber auch Nachteile von einem Investment in ein REIT ETF genauer ein.

Vorteile von einem REIT ETF

  • Hohe Dividenden: Da REITs mindestens 90 % des steuerpflichtigen Einkommens an die Aktionäre zahlen müssen, weisen sie tendenziell überdurchschnittliche Dividendenrenditen auf. Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein REIT eine absolut sichere Dividendenrendite von 5 % oder mehr erzielt, während die durchschnittliche Aktie des S & P 500 eine Rendite von weniger als 2 % erzielt. Dies kann REITs besonders zu einer hervorragenden Wahl für Anleger machen, welche Erträge benötigen.
  • Investment mit kleinen Beträgen möglich: Ein entscheidender Vorteil eines Investments in ein ETF REIT ist, dass auch mit kleinen Summen ein langfristiges Kapital aufgebaut werden kann. Durch den sogenannten Durchschnittskosteneffekt sind REIT ETF Sparpläne besonders sicher. So kaufen Sie ab und zu bei einem hohen Preis und erhalten dann weniger Anteile, investieren aber auch ab und zu bei günstigen Preisen und erhalten dadurch mehr Anteile. Dadurch ergibt sich über die Zeit ein günstiger Durchschnittspreis.
  • Investment in ansonsten unerreichbare Märkte: Der Hauptgrund für die Schaffung von REITs bestand darin, dass alltägliche Anleger ihr Geld so in Vermögenswerte investieren können, die ansonsten unerreichbar wären. Die meisten Menschen können nicht alleine mehrere große Büros oder Immobilien kaufen. Aber es dank einem REIT können Sie genau das. Sie besitzen durch einen REIT Anteile an Hunderten von Einkaufszentren, Apartmentkomplexen, Rechenzentren und wenn Sie möchten sogar das Empire State Building.
  • Diversifikation des eigenen Portfolios: Wenn Sie sich die meisten beliebten ETFs ansehen, werden Sie schnell feststellen, dass Immobilien unterrepräsentiert sind und das, obwohl sich die meisten Experten darüber einig sind, dass eine sehr breite Diversifizierung Ihres Anlageportfolios eine gute Sache ist. Obwohl REITs technisch gesehen Aktien sind, sind Immobilien eine andere Anlageklasse als Aktien. Immobilien halten ihren Wert in schwierigen Volkswirtschaften tendenziell besser als Aktien. Und es ist eine großartige Möglichkeit, ein stabiles und vorhersehbares Einkommen zu erzielen.

Nachteile von einem REIT ETF

Wie bei jeder anderen Anlage auch, ist es wichtig zu überlegen, wie ein REIT ETF in Ihr Gesamtportfolio Konzept passt. Stellen Sie daher insbesondere sicher, dass Ihre Allokation in REIT ETFs Ihrem Anlagezeitraum und Ihrer Risikotoleranz entspricht. Eine weitere Überlegung sollte sein, welche Immobilien Exposition Sie gegebenenfalls bereits von anderen Investitionen erhalten.

  • Geringe Diversifikation: Dieser Punkt ist bei einem REIT ETFs sowohl ein Vorteil als auch ein Nachteil. Zwar bieten REIT ETFs eine gute Möglichkeit, Ihr Portfolio weiter zu diversifizieren, allerdings ist ein REIT ETF selbst sehr wenig diversifiziert. So besteht das komplette ETF aus einem Sektor: Immobilien. Manche REIT ETFs konzentrieren sich sogar nur auf eine Art von Immobilie, zum Beispiel Gewerbeimmobilien. Andere ETFs bestehen dagegen oft aus 10 oder mehr Branchen in zahlreichen Sektoren. Ein REIT ETF bietet sich also an, um ihr Portfolio zu diversifizieren, allerdings nur, wenn Sie es in Zusammenhang mit anderen Wertpapieren nutzen.
  • Langfristig orientierte Investition: REIT ETFs eignen sich am besten als langfristige Investition. Neben Zinsschwankungen gibt es zu viele Faktoren, die die REIT-Preise über kurze Zeiträume beeinflussen. Ich empfehle im Allgemeinen nicht, Geld in REITs zu stecken, das Sie in den nächsten fünf Jahren benötigen werden. Längere Zeithorizonte sind noch besser. Ihr Kapital ist bei einer Investition in ein REIT ETF also über einen sehr langen Zeitraum gebunden. Wer sein Kapital nicht binden will und rasch hohe Gewinne erwartet und nicht in der Lage ist, auch einmal Kursverluste zu überstehen, der ist bei einem REIT ETF nicht gut aufgehoben.
  • Zinssensitivität: REITs reagieren im Allgemeinen sehr empfindlich auf Zinsschwankungen. Der entscheidende Punkt ist, dass steigende Zinsen schlecht für die REIT ETF Aktienkurse sind. Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen ist tendenziell ein guter REIT-Indikator. So bewegen sich die REIT Preise und die Renditen für Staatsanleihen normalerweise in entgegengesetzte Richtungen.

Welche Arten von REITs gibt es?

Bei einem REIT investieren in Immobilien. Wie Sie aber sicherlich wissen, gibt es viele verschiedene Arten von Immobilien, darunter Büros, Wohnhäuser, Lagerhäuser, Einzelhandelszentren, medizinische Einrichtungen, Rechenzentren, Hotels und vieles mehr. Viele REITs konzentrieren sich auf einen bestimmten Immobilientyp, einige Halten jedoch auch mehrere Arten von Immobilien in ihren Portfolios.

Auch bei REIT ETFs verhält sich dies ähnlich. Manche REIT ETFs konzentrieren sich auf einen Immobilientyp und dessen REITs wogegen andere ETFs, REITs aus möglichst vielen verschiedenen Sektoren enthalten.

Hier ist eine kleine Übersicht der bekanntesten Arten von REITs

Office REITs

Office REITs

Office Reit - WolkenkratzerOffice REITs besitzen und verwalten Büroimmobilien und vermieten Flächen in diesen Immobilien. Office Reits können von Wolkenkratzern bis zu Büroparks reichen. Einige Büro REITs konzentrieren sich auf bestimmte Arten von Märkten, z.B. zentrale Geschäftsviertel oder Vororte. Einige betonen bestimmte Klassen von Mietern wie Regierungsbehörden oder Biotech-Unternehmen.

Office REITs galten bisher als Verlierer des Coronavirus, da sich das Konzept des „Home Office“ immer mehr durchsetzt.

Industrielle REITs

Industrielle REITs

Storage - Industrie - Container - ReitIndustrielle REITs besitzen und verwalten Industrieanlagen und vermieten Flächen in diesen Immobilien. Auch bei industriellen REITs konzentrieren sich einige auf bestimmte Arten von Immobilien, wie z.B. Lagerhäuser und Vertriebszentren.

Industrielle REITs spielen eine wichtige Rolle im E-Commerce und tragen dazu bei, die schnelle Liefernachfrage zu befriedigen. Industrielle REITs konnten daher aufgrund des Coronavirus teilweise stark an Wert gewinnen.

Einzelhandels REITs

Einzelhandels REITs

Shopping Mall - REIT - RetailEinzelhandels REITs besitzen und verwalten Einzelhandelsimmobilien. Zu den Einzelhandels REITs gehören REITs, die sich auf große regionale Einkaufszentren, Outlet-Center, Einkaufszentren mit Lebensmittelverankerung oder Shoppingcenter mit Einzelhändlern konzentrieren.

Sogenannte Net Lease REITs besitzen frei stehende Immobilien und strukturieren ihre Mietverträge so, dass die Mieter sowohl die Miete als auch den Großteil der Betriebskosten für eine Immobilie bezahlen. Auch Einzelhandel REITs haben stark unter der Coronavirus Pandemie gelitten.

Hotel und Resort REITs

Hotel und Resort REITs

Hotel und Resort REITSDiese REITs besitzen und verwalten Hotels und Resorts und vermieten Räume in diesen Hotels an Gäste. Diese Art der REITs besitzen verschiedene Hotelklassen, basierend auf Merkmalen wie dem Servicelevel und anderen Annehmlichkeiten des Hotels. Die Immobilien von Hotel REITs bieten ein breites Spektrum von Kunden, von Geschäftsreisenden bis zu Urlaubern.

Auch Hotel und Resort REITs haben bisher durch den Coronavirus teilweise an Wert verloren.

Wohngebäude REITs

Wohngebäude REITs

Haus - Housing REIT - Residential ReitWohngebäude REITs (Residential REITs) besitzen und verwalten verschiedene Arten von Wohnungen und vermieten diese Immobilien an Mieter. Zu den Wohn REITs gehören REITs, welche sich auf Mehrfamilienhäuser, Studentenwohnungen, Fertighäuser und Einfamilienhäuser spezialisiert haben.

Besonders Wohngebäude REITs die sich auf Studenten konzentrieren, manchmal auch als Studenten REITs bezeichnet, werden in letzter Zeit immer beliebter. Innerhalb dieser Marktsegmente konzentrieren sich einige Wohngebäude REITs auch auf bestimmte geografische Märkte oder Immobilienklassen.

REITs im Gesundheitswesen

REITs im Gesundheitswesen

Hospital - Krankenhaus - Healthcare REITsREITs im Gesundheitswesen besitzen und verwalten eine Vielzahl von Immobilien im Gesundheitswesen. Zu den Immobilienarten von REITs im Gesundheitswesen gehören Seniorenwohneinrichtungen, Krankenhäuser, medizinische Bürogebäude und qualifizierte Pflegeeinrichtungen.

Die Betreiber dieser Immobilien bieten Dienstleistungen an, welche nicht verschwinden werden. Dies macht REITs im Gesundheitswesen zu einem der attraktivsten Investments für langfristiges Wachstum.

Self-Storage REITs

Self-Storage REITs

Self Storage - China Self Storage - ReitSelf-Storage REITs besitzen und verwalten Lagereinrichtungen. Self-Storage-REITs vermieten Flächen an Privatpersonen und Unternehmen.

Besonders in Ländern wie Japan und China werden Lagereinrichtungen immer beliebter und die Nachfrage nach dieser Art von Immobilie wächst stetig an.

Rechenzentrum REITs

Rechenzentrum REITs

Datenzentrum - REITRechenzentrum REITs besitzen und verwalten Einrichtungen, mit denen Kunden Daten sicher speichern. Der Markt für Rechenzentren wird immer größer und diese Art der REITs konnten in den letzten Jahren eine sehr gute Rendite vorweisen.

REITs für Rechenzentren bieten eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen, um die Sicherheit von Servern und Daten zu gewährleisten, einschließlich unterbrechungsfreier Stromversorgungen, luftgekühlter Kältemaschinen und Sicherheitsüberwachung.

Hypotheken REITs

Hypotheken REITs

Hypotheken REITUngefähr 10 % aller REIT Investitionen entfallen auf Hypotheken im Gegensatz zu den Immobilien selbst.  Nur weil diese Art von REIT in Hypotheken statt in Eigenkapital investiert, bedeutet dies nicht, dass dies ohne Risiken geht. So würde ein Anstieg der Zinssätze zu einem Rückgang der REIT Buchwerte für Hypotheken führen und die Aktienkurse senken.

Darüber hinaus erhalten Hypotheken REITs einen erheblichen Teil ihres Kapitals durch gesicherte und ungesicherte Schuldtitel. Sollten die Zinssätze steigen, wird die künftige Finanzierung teurer, was den Wert eines Kreditportfolios verringert.

Diversifizierte REITs / Hybrid REITs

Diversifizierte REITs  / Hybrid REITs

Diversifikation - Portfolio - WeltBei einem Hybrid REITs handelt es sich um einen REIT welcher, eine Mischung aus Immobilienarten verwaltet. Zum Beispiel könnten diversifizierte REITs Portfolios besitzen, die sowohl aus Büro- als auch aus Industrieimmobilien bestehen.

Diversifizierte REITs bieten oft eine bessere Absicherung in Krisenzeiten. So haben während dem Coronavirus Einzelhandels REITs nicht sonderlich gut abgeschnitten, wogegen Rechenzentrum REITs und auch Industrielle REITs eher von der Krise profitiert haben.

Merkmale eines guten REITs

Sobald Sie entschieden haben, dass ein REIT ETF eine gute Möglichkeit ist, in Immobilien zu investieren, müssen Sie sich natürlich noch entscheiden, welcher REIT ETF der Beste für Sie ist. Dabei ist die erste Entscheidung, die Sie treffen müssen, ob Sie sich für einen ETF entscheiden, der sich auf einen bestimmten REIT und Immobilien Typ konzentriert. Aber es gibt noch ein paar weitere Merkmale, die Sie bei der Auswahl eines REIT ETF unbedingt beachten sollten.

Größe des REIT

Diagramm - Statistik ICONTop REITs verwalten tendenziell größere Vermögenswerte, da höhere Vermögenswerte in der Regel niedrigere Kosten bedeuten. Große ETFs haben deshalb in der Regel niedrigere Kostenquoten. Letzendlich sind die Kostenquoten nämlich nichts anders als Gebühren, die Investmentfonds und ETF-Unternehmen an ihre Anteilinhaber weitergeben, um die Kosten für die Verwaltung des Fonds zu decken.

Gleichzeitig sind große REITs oft liquider und bieten eine etwas größere Sicherheit in Krisenzeiten.

Management des REITs

Hammer ICONBeim Kauf in einen Trust oder einen verwalteten Pool von Vermögenswerten ist es immer wichtig, die Erfolgsbilanz der Manager und ihres Teams zu verstehen und zu kennen. Rentabilität und Wertsteigerung von Vermögenswerten hängen eng mit der Fähigkeit des Managers zusammen, die richtigen Anlagen auszuwählen und die besten Strategien zu bestimmen.

Stellen Sie bei der Auswahl des zu investierenden REIT ETF sicher, dass Sie das Managementteam und dessen Erfolgsbilanz kennen. Überprüfen Sie, wie sie kompensiert werden. Wenn es auf Leistung basiert, besteht die Möglichkeit, dass sie auch nach Ihren besten Interessen Ausschau halten.

Diversifikation

Kreisdiagramme ICONREITs sind Trusts, die sich auf das Eigentum von Immobilien konzentrieren. Da die Immobilienmärkte je nach Standort und Immobilientyp schwanken, ist es entscheidend, dass der REIT ETF, für den Sie sich entscheiden, angemessen diversifiziert ist.

Wenn der REIT stark in gewerbliche Immobilien investiert ist und dessen Auslastung sinkt, treten schnell große Probleme auf. Diversifikation bedeutet auch, dass der Trust über ausreichenden Zugang zu Kapital verfügt, um zukünftige Wachstumsinitiativen zu finanzieren und sich angemessen für die höheren Renditen einzusetzen.

Da jeder REIT bereits über diversifizierte Portfolios von Immobilienvermögen verfügt, sind die Diversifizierungsvorteile eines REIT ETF nicht ganz so groß wie bei anderen Arten von ETFs.

Hohe Ausschüttungsquote

Hand mit Geld ICONDividendenrenditen entsprechen dem Zinssatz eines Sparkontos. Für eine Aktie ist Ihre Rendite die Dividende, die Sie über ein Jahr erhalten, geteilt durch den Preis, den Sie für das ETF gezahlt haben. Ihre Rendite würde also 10 % betragen, wenn Sie 1 Euro pro ETF Dividende von einem ETF erhalten würden, für welchen Sie 10 Euro pro ETF Aktie gezahlt haben.

Derzeit zahlen die meisten Immobilien REITs ETFs Dividenden in Höhe von 3 % bis 7 %. Eine akzeptable Mindestrendite müssen Sie selbst definieren, ich rate allerdings zu mindestens 3 %.

REITs in Deutschland

Tatsächlich sind Real Estate Investment Trusts in Deutschland ein noch relativ neues Investmentprodukt auf dem Immobilienmarkt, welche strengen Regulierungen unterliegen. Wichtig ist auch REITs in Deutschland nicht mit den gängigen offenen Immobilienfonds zu verwechseln.

Der größte Unterschied zu Immobilienfonds ist, dass REITs Aktien jederzeit ohne Haltefristen oder Abschläge an der Börse gehandelt werden können. Außerdem müssen REITs in Deutschland einige Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen eines REITs

  • REITs müssen als börsennotierte Aktiengesellschaften strukturiert sein, welche Gelder zur Anlage in Immobilien einsammelt
  • Ein REIT muss mindestens 100 Aktionäre besitzen
  • Mindestens 90 % des zu versteuernden Einkommen des REITs muss an die Aktionäre ausgezahlt werden
  • Ein REIT muss mindestens 75 % des Vermögens in Immobilien investieren
  • Bei einem REIT müssen 75 % der Einnahmen aus Mieteinahmen oder anderen Immobilienquellen stammen
  • Ein REIT besitzt besondere Transparenzpflichten
  • REITs können sowohl im Inland, als auch im Ausland Immobilien kaufen, verwalten, vermieten und verkaufen
  • Bei REITs bezahlen Sie als Anleger nur die normalen Handelskosten.

Trotz dieser großen Anzahl an Voraussetzungen, gibt es bereits einige interessante deutsche REITs in die man investieren kann. Im folgenden stellen wir Ihnen zwei vielversprechende deutsche REITs vor.

Deutsche Konsum REIT AG

Die Deutsche Konsum REIT AG wurde bereits 2008 als „Stafford Grundbesitz GmbH“ gegründet. Im Jahr 2014 wandelte Sie sich dann offiziell in die börsennotierte Aktiengesellschaft „Deutsche Konsum Grundbesitz AG“ um. Im Januar 2016 erhielt das Unternehmen den Status eines REIT und trägt seitdem den Namen „Deutsche Konsum REIT AG“.

Das Immobilienunternehmen hat seinen Hauptsitz in Potsdam und verfügt über ungefähr neunzig Immobilien in Deutschland. Der Bilanzwert der Deutschen Konsum REIT Ag beträgt über 400 Millionen Euro.

Hamborner REIT AG

Die Harmborner REIT AG geht aus der Hamborner Bergbau Aktiengesellschaft hervor, welche bereits 1953 in Duisburg gegründet wurde. Bis 2007 war diese Gesellschaft auch noch weitläufig im Bergbau tätig. Erst 2007 trennte sich die AG von allen Aktivitäten, welche nicht mit dem REIT Status übereinstimmten.

Die Gesellschaft erhielt daraufhin 2010 den REIT Status. Derzeit verfügt das Unternehmen über fast 100 Immobilien an insgesamt mehr als sechzig Standorten in Deutschland. Die Immobilien haben einen Gesamtwert von mehr als 1,5 Milliarden Euro.

Unterschiede zwischen einem REIT und einem ETF

REIT - Ein HausReal Estate Investment Trusts (REIT) sind Unternehmen, welche Immobilien besitzen und betreiben, um Einnahmen zu erzielen und zu generieren. Anleger können wie auch bei regulären Aktien Anteile an einem REIT erwerben, welche das Eigentum eines einzelnen Immobilienunternehmens darstellen.

Dabei kann die individuelle Leistung von REITs stark variieren. Viele REITs werden an großen Börsen gehandelt, aber es gibt auch eine Reihe von privaten und nicht öffentlich gehandelten REITs.

REIT ETF - Mehrere HäuserExchange Traded Funds (ETFs) von REITs hingegen investieren ihr Vermögen hauptsächlich in REIT Wertpapiere und andere Derivate. Sie weisen häufig niedrige Kostenquoten auf und verfolgen passiv die Indizes für den größeren Immobilienmarkt. Diese REIT Indizes enthalten eine Reihe verschiedener Arten von REITs als Komponenten.

Durch die Nachverfolgung eines Index kann ein Anleger ein Engagement im größeren Immobiliensektor eingehen, ohne Kapital für ein einzelnes Unternehmen riskieren zu müssen.

Anspruchsvollere Immobilieninvestoren möchten möglicherweise in einen einzigen REIT investieren, um sich auf einen REIT mit gutem Management, einem starken Geschäftsplan oder einen bestimmten Teil des Immobiliensektors konzentrieren.

Für jeden Anleger, der keine Due Diligence für eine Reihe verschiedener REITs durchführen möchte, bieten REIT ETFs möglicherweise also eine einfache Möglichkeit, ein diversifiziertes Engagement in Immobilien in einem Trade zu erzielen.

REIT ETF Angebote – Welches REIT ETF ist am besten?

Da Sie jetzt die Unterschiede zwischen einem REIT und einem REIT ETF besser kennengelernt haben, wollen wir Ihnen die zwei besten REIT ETF vorstellen. Die vorgestellten REITs erlauben Ihnen ein diversifiziertes Investment in Immobilien bei einer moderaten Dividende und Kapitalzuwachs.

iShares Core U.S. REIT ETF

Währung US-Dollar
Gründungsdatum 01. Mai 2007
Anzahl an Vermögenswerten 154
Verwaltetes Vermögen 1.684.853.062 US-Dollar
Jährliche Dividende 3,04 %
Die 3 größten Vermögenswerte des ETF
  • Prologis REIT Inc (8,20 %)
  • Equinix REIT Inc (6,53 %)
  • Digital Realty Trust REIT Inc (4,04 %)
Benchmark Index FTSE Nareit Equity REITS Index
TER 0.08 %

SPDR DOW Jones REIT ETF

Währung US-Dollar
Gründungsdatum 23. April 2001
Anzahl an Vermögenswerten 115
Verwaltetes Vermögen 1.436.581.030 US-Dollar
Jährliche Dividende 3.55 %
Die 3 größten Unternehmen des ETF
  • Prologis REIT Inc (9,79 %)
  • Digital Realty Trust REIT Inc (4,82 %)
  • Simon Property Group, Inc. SPG (4,40 %)
Benchmark Index Dow Jones U.S. Select REIT Index
TER 0,25 %

REIT Angebote – Welches REIT ist am besten?

Nachdem Sie unsere zwei besten REIT ETFs kennen, möchten wir den anspruchsvollen Investoren unter Ihnen auch noch ein REIT vorstellen, welches ein gezieltes Investment in Immobilien aus dem Gesundheitswesen bietet.

Dieses Investment ist besonders aufgrund der aktuellen Coronaviruskrise äußerst interessant. Darüber hinaus bietet es eine hohe Dividendenrendite bei gleichzeitig moderatem langfristigem Kapitalzuwachs.

Sabra Health Care REIT

Sabra Health Care REIT, Inc. ist ein Immobilieninvestmentunternehmen, das in Immobilien im Gesundheitswesen investiert. Das Hauptgeschäft des Unternehmens besteht im Erwerb, der Finanzierung und dem Besitz von Immobilien, welche an Drittmieter im Gesundheitssektor vermietet werden sollen.

Das Portfolio des Unternehmens umfasst eine große Auswahl an verschiedenen Arten von Gesundheitseinrichtungen. Darunter Pflege- und Übergangspflegeeinrichtungen, psychiatrischer Einrichtungen, Seniorenwohneinrichtungen, Einrichtungen für betreutes Wohnen, Einrichtungen für die Altersvorsorge sowie Akutkrankenhäuser.

Sektor Gesundheitswesen
Investments 609 (49.434 Betten)
Liquidität + 975 Millionen US-Dollar
Marktkapitalisierung 3,6 Milliarden US-Dollar
P / E – Verhältnis 26,63
Dividende  6.72 %
CEO Mr. Richard K. Matros
Sitz USA

REIT ETF Performance

Wie bereits zuvor erwähnt, ist ein Investment in ein REIT ETF besonders für eine langfristige Anlage gedacht. Es ist daher wichtig, sich die durchschnittliche Rendite der erfolgreichsten REIT ETFs über einen längeren Zeitraum anzusehen und zu verfolgen. Dies ermöglicht Ihnen als Investor zu sehen, welcher REIT ETF auf lange Sicht gesehen der wirklich erfolgreichste war.

Dafür haben wir die Rendite der besten REIT ETFs über einen Zeitraum von 3 Jahre miteinander verglichen. Dabei haben wir die folgende Tabelle nach dem Ergebnis in 2020 sortiert (das ETF mit der besten Rendite in 2020 steht oben in der Tabelle). Besonders das letzte Jahr war für viele REITs äußerst interessant, da der Coronavirus sich auf wenig andere Branchen so stark ausgewirkt hat wie auf die der Immobilien.

ETF Name Rendite in 2017 Rendite in 2018 Rendite in 2019 Rendite in 2020
SPDR FTSE EPRA Europe ex UK Real Estate UCITS ETF 15,09 % – 5,68 % 25,80 % – 6,35 %
Xtrackers FTSE Developed Europe Ex UK Property UCITS ETF 1C 15,63 % – 4,69 % 27,66 % – 8,02 %
iShares European Property Yield UCITS ETF 15,11 % – 6,76 % 25,20 % – 8,65 %
iShares STOXX Europe 600 Real Estate UCITS ETF 10,37 % – 11,18 % 27,95 % – 8,75 %
Lyxor STOXX Europe 600 Real Estate UCITS ETF 12,49 % – 8,46 % 27,94 % – 8,77 %
BNP PARIBAS EASY FTSE EPRA Nareit Developed Europe ex UK Green UCITS ETF – 9,10 %
Amundi FTSE EPRA Europe Real Estate UCITS ETF EUR 12,41 % – 8,54 % 28,41 % – 10,96 %

Lohnt sich ein REIT ETF?

Sparlänge - Dauer - Geldanlage - IconDie mit Abstand wichtigste Frage für jeden Anleger lautet wohl, ob sich ein Investment lohnt. Die Regierung ermöglichte es Investoren bereits seit 1960, sich an großen gewerblichen Immobilienprojekten zu beteiligen. Die Vielzahl Investoren haben sich jedoch erst im letzten Jahrzehnt für REITs entschieden.

Gründe hierfür sind niedrige Zinsen, die die Anleger dazu zwangen, über Anleihen hinaus nach einkommensschaffenden Anlagen zu suchen. REITs litten wie jede andere Investition im Jahr 2008 stark.

Dabei sind REITs Total Return Investments. Sie bieten in der Regel hohe Dividenden sowie das Potenzial für einen moderaten langfristigen Kapitalzuwachs. Die langfristigen Gesamtrenditen von REIT-Aktien ähneln in der Regel denen von Value-Aktien und sind höher als die Renditen von Anleihen mit geringerem Risiko.

Aufgrund der hohen Dividendeneinnahmen, die REITs bieten, sind sie eine wichtige Investition sowohl für Rentensparer als auch für Rentner, die einen kontinuierlichen Einkommensstrom benötigen, um ihre Lebenshaltungskosten zu decken.

Die Dividenden von REITs sind erheblich, da sie jährlich mindestens 90 Prozent ihres steuerpflichtigen Einkommens an ihre Aktionäre ausschütten müssen. Ihre Dividenden werden durch den stabilen Strom vertraglicher Mieten angetrieben, die von den Mietern ihrer Immobilien gezahlt werden. Die relativ geringe Korrelation der Renditen börsennotierter REIT Aktien mit den Renditen anderer Aktien und festverzinslicher Anlagen macht REITs auch zu einem guten Portfoliodiversifikator.

Allerdings spricht ein RET ETF besonders langfristig orientierte Anleger an, welche sich nicht den Aufwand machen wollen, einzelne REITs genauer zu untersuchen. Für diese Anleger überwiegen die Vorteile von REIT ETFs in einem gut diversifizierten Anlageportfolio die Risiken.

Gebühren beim Kauf von REIT ETFs

Wie auch bei anderen ETFs ist die Verwaltungsgebühr von einem REIT ETF deutlich günstiger als bei einem aktiv gemanagten Fonds. Oft liegt die Verwaltungsgebühr von einem REIT ETF bei unter 0,5 Prozent im Jahr. Bei vielen aktiv gemanagten Fonds liegt die Gebühr meist über 1,0 Prozent.

Wenn Sie planen, mit geringen Sparraten regelmäßig in ein REIT ETF zu investieren, sollten Sie sich unbedingt einen Online Broker, die Depotgebühren und Ordergebühren von Ihrem Online Broker genau anzusehen. Diese können eine wesentliche Rolle für Ihre Rendite spielen. Leider nagen Hohe Gebühren schnell an möglichen Gewinnen. ETF Sparplan Gebühren

Glücklicherweise gibt es inzwischen eine Menge an sehr günstigen Online Brokern, welche in vielen Fällen überhaupt keine Depotgebühren verlangen und bei regelmäßigen Sparplanraten auch keine Ordergebühren fordern. Einer diese Broker ist eToro.

Beispiel für die Gebühren beim Kauf von einem REIT ETF:

  • Sie kaufen ein REIT ETF im Wert von 1.000€ (Startkapital)
  • Sie halten das REIT ETF für ein Jahr
  • Sie gehen davon aus, dass sich der Kurs des ETF nicht ändert
  • Alle 30 Tage investieren Sie erneut 50 € in das ETF – Insgesamt 11 mal (Sparrate)

Mit diesen Annahmen setzen sich folgenden Gebühren bei Comdirect, eToro & Libertex zusammen:

Anbieter Comdirect etoro Libertex
Einzahlung kostenlos kostenlos kostenlos
Kaufgebühr 3,90 € 0 % 0,2 %
Haltegebühren kostenlos kostenlos kostenlos
Weitere Käufe 42.90 0 % 0.2 %
Gebühren Total 46.80 €  0 € 3.10 €
Wie Sie durch diesen Gebührenvergleich sehen, ist es sehr wichtig, einen günstigen Online Broker zu wählen!

REIT ETF kaufen – Wie lässt sich vom Immobilienmarkt profitieren?

Real Estate - Immobilien - REITsEITs bieten Anlegern die Vorteile einer gewerblichen Immobilieninvestition sowie die Vorteile einer Investition in eine öffentlich gehandelte Aktie. Die Anlageeigenschaften einkommensschaffender Immobilien haben REIT Anlegern historisch wettbewerbsfähige langfristige Renditen verschafft, die die Renditen anderer Aktien und Anleihen ergänzen.

Zusätzlich zu den historischen Vorteilen der Anlageperformance und der Portfoliodiversifikation, die sich aus der Anlage in REITs ergeben, bieten REITs mehrere Vorteile, die in Unternehmen anderer Branchen normalerweise nicht zu finden sind. Diese Vorteile sind Teil des Grundes dafür, dass REITs in den letzten Jahrzehnten bei Anlegern immer beliebter wurden.

Das verlässliche Einkommen von REITs ergibt sich aus Mieten, die an die Eigentümer von Gewerbeimmobilien gezahlt werden, deren Mieter häufig Mietverträge über einen längeren Zeitraum abschließen, oder aus Zinszahlungen aus der Finanzierung dieser Immobilien.

Die meisten REITs arbeiten nach einem einfachen und leicht verständlichen Geschäftsmodell: Durch die Anmietung von Flächen und das Sammeln von Mieten auf ihren Immobilien erzielt das Unternehmen Erträge, die dann in Form von Dividenden an die Aktionäre ausgezahlt werden.

REIT ETF im Vergleich mit MSCI World

In diesem Abschnitt Vergleichen wir die Performance des MSCI World Index mit dem MSCI World REITs Index. Bei dem Vergleich zeigt sich, dass der MSCI World Index über die letzten Jahre besser abgeschnitten hat. Der MSCI World Index enthält größtenteils Aktien aus Unternehmen von Industrieländern, also aus den USA, Westeuropa, Kanada, Japan, Australien usw.

MSCI World Index vs MSCI World REIT Index

Hierbei ist zu beachten, dass sich ein REIT Investment besonders durch die Dividenden auszahlt. Wogegen beim MSCI World Index größtenteils die Performance selbst entscheident ist. Auch sollte ein REIT ETF nicht als einzelnes Investment gesehen werden, sondern als Diversifikation für das eigene Portfolio.

Diversifikation ist eine der effektivste Weg, um das eigene Portfolio vor Verlusten zu schützen. Durch das Halten von vielen Aktien, welche eine möglichst geringe Korrelation untereinander aufweisen, wird das unsystematisches Risiko gesenkt. Ein REIT ETF bietet zusätzlich noch ein Investment in die Branche Immobilien, welche vom MSCI World wenig abgebildet wird, und hilft so, das systematische Risiko zu verringern.

REIT ETF Fazit: Unsere Bewertung

Check - Haken - Ja - Zustimmen

Wenn Sie nach dem Einkommens- und Wachstumspotenzial suchen, das Immobilien bieten, sich aber nicht mit den Problemen befassen möchten, die mit der Investition in und dem Besitz einzelner Immobilien verbunden sind, können REIT ETFs eine attraktive Möglichkeit sein, Ihr Immobilienengagement im Portfolio zu erhöhen.

Mit den von uns aufgeführten REIT ETFs können Sie eine maximale Diversifikation erzielen und gleichzeitig Ihre Bestände an die spezifischen Ziele anpassen, die Sie für Ihre Anlagen haben.

Nicht alle Anleger glauben an Immobilieninvestitionen, und Sie können ohne Frage auch mit anderen ETFs solide Renditen erzielen. Wenn Ihnen jedoch die Idee einer Immobilieninvestition zusagt oder wenn Diversifizierung einen hohen Stellenwert in Ihrer Anlagestrategie hat, sollten Sie sich die von uns vorgeschlagenen Top REIT ETFs genauer ansehen und als Option für einen Teil Ihres Anlagevermögens in Betracht ziehen.

Möchten Sie mit kleinen Summen regelmäßig in einen REIT ETF investieren, dann ist es wichtig, einen Anbieter zu finden, welcher nur Geringe oder überhaupt keine Transaktionsgebühren und Depotgebühren verlangt. Achten Sie bei Ihrer Suche nach einem guten Broker auch darauf, dass dieser über eine gültige Lizenz verfügt und am besten von einer europäischen Finanzaufsicht reguliert wird. Ein empfehlenswerter Broker ist eToro.

Die wichtigsten Fragen zu REITs – FAQ

Was ist ein ETF?

ETF steht für Exchange Traded Fund. Dabei handelt es sich um ein Investmentfonds, welcher genau wie Aktien an der Börse gehandelt wird. ETFs ähneln Investmentfonds mit dem großen Unterschied, das ETFs während dem gesamten Handelstag gekauft und verkauft werden können, Investmentfonds dagegen lediglich zum Marktschluss. ETFs bieten Ihnen also die besten Eigenschaften von den zwei beliebtesten Vermögenswerten: Diversifizierungsvorteile von Investmentfonds und die Leichtigkeit von Aktien.

Lieber ein ETF oder ein aktiv verwalteter Aktienfonds?

Ein ETF zeichnet sich besonders dadurch aus, dass er günstiger ist. Ein ETF verzichtet meist auf einen Fondsmanager, wodurch sich der Fonds teure Managementgebühren spart. In den letzten Jahren hat sich außerdem gezeigt, dass nur sehr wenig aktiv verwaltete Fonds bessere Renditen bieten als ein ETF. Aus diesen Gründen ist ein ETF für viele Anleger die bessere Wahl gegenüber einem aktiv gemanagten Fonds.

Welcher ETF ist der beste?

Das lässt sich leider nicht wirklich beantworten. Es gibt eine unglaubliche Anzahl an verschiedenen ETFs. Als Einstieg empfiehlt sich ein ETF welcher Ihnen eine hohe Diversifikation bietet. Ein Beispiel für ein solchen ETF ist der MSC World ETF. Je nach Strategie und Ihrer persönlichen Risikobereitschaft können Sie sich aber auch an themenspezifische ETFs herantrauen. Ein solches themenspezifisches ETF ist ein REIT ETF. Ein REIT ETF investiert in REITs, welche wiederum in Immobilien investieren.

Wo kann ich ein REIT ETF kaufen?

Einen REIT ETF können Sie nicht bei den emittierenden Investmentgesellschaften selbst erwerben, sondern müssen ihn direkt über die Börse handeln. Ein REIT ETF kaufen und verkaufen Sie also genauso wie auch Aktien. Wir empfehlen daher zu einem günstigen und verlässlichen Broker wie eToro. Hier können Sie verschiedene REIT ETFs komplett kostenfrei handeln und besparen.

Was ist ein REIT ETF?

Real Estate Investment Trust (REIT) ETFs sind Exchange Traded Funds (ETFs), die den größten Teil ihres Vermögens in Aktien REIT Wertpapiere und verwandte Derivate investieren. REIT ETFs werden passiv um einen Index von börsennotierten Immobilienbesitzern verwaltet.

 

Seit 2012 beschäftige ich mich zusammen mit meiner Frau Jana mit dem Vermögensaufbau mit ETFs. Unser Ziel ist es, ein passives Einkommen aufzubauen, von dem wir ab 2040 komfortabel leben können.